SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.201 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Die Ludolfs: Der Fluch des Tut Nich Imun

Geschichten:
Autor und Zeichner: Joe Heinrich

Story:
Sie sind nicht gerade der Prototyp einer Heldengruppe, denn die Ludolfs sind Schrotthändler. Sie heben Berge an alten Autoteilen auf, um diese schließlich wieder weiter zu verkaufen. Geschätzte 100 Millionen Ersatzteile sollen in den Hallen liegen und das ist Anlass genug für eine eigene Fernsehserie, die mittlerweile bereits in die dritte Staffel geht. Nun wird mit diesem Comic das Merchandise weiter vorangetrieben. Doch ganz im Gegensatz zur Fernsehserie dürfen die Brüder Ludolf in diesem Comic in fantastischere Gefilde abtauchen und auch ein paar Mumien dabei helfen etwas Besonderes zu vollbringen…

Meinung:
Neben den Ludolfs steht auch noch ein anderer Name für diesen Comic, der in Deutschland und ganz besonders für uns bei Splashcomics kein Unbekannter ist: Joe Heinrich. Mit „Vollgas“ hatte er für Ehapa einst etliche lustige Formel Eins-Comics gestaltet und auf Splashcomics einige Zeit lang eine rege Online-Tätigkeit verfolgt. Unser Team hatte viel Spaß mit seinem Gastauftritt auf der Comic Action 1999, bei dem er live auf unserem damaligen Stand Cartoons zeichnete. Irgendwann holte ihn die Realität in Form von bezahlten Jobs ein und er musste sich neuen Projekten zuwenden. Doch die von damals aufgebaute Freundschaft und Freude an gemeinsamer Arbeit kam nun zum Comic-Salon Erlangen 2008 wieder auf und Joe Heinrich wird sich wieder an Splashcomics beteiligen. Das macht es auch nicht gerade leicht eine Rezension über diesen Comic zu schreiben. Denn natürlich schwingt auch etwas Voreingenommenheit mit, während diese Zeilen geschrieben werden.

Joe Heinrich ist ein lustiger Mensch, sowohl wenn man ihn kennen lernt, als auch wenn man sich die Themen anschaut, die er im Comicbereich normalerweise anfasst. Da gibt es immer ausreichend zu Lachen und es ist eigentlich schade, dass er über viele Jahre hinweg in der Versenkung verschwunden war. Er ist sicher kein Goscinny, aber er ist dennoch einer der wenigen Comiczeichner und –Autoren in deutschen Landen, die sich überhaupt Funnys verschrieben haben. Und das macht ihn zu etwas Besonderem.

„Die Ludolfs: Der Fluch des Tut Nich Imun“ ist nicht gerade große Literatur, aber das soll dieser Comic auch nicht sein. Der Comic soll unterhalten, er soll die Ludolfs in eine neue Welt entführen und er soll vor allem lustig sein. Und man muss anmerken, dass genau dieser Zweck erfüllt wird. Dabei wirkt die Geschichte nicht zu geradlinig, immerhin wurden über 70 Seiten dafür aufgewendet. Diese Investition in Zeit und Seiten zahlt sich aus. Denn dadurch konnten einige Nebenhandlungsstränge integriert werden, die insgesamt allen Mitgliedern der Familie genügend Zeit erlauben, um ihre eigenen Geschichten und Eigenschaften zu bedienen.

Klar ist die Geschichte insgesamt wahnwitzig, verdreht und bei weitem nicht an die Realität einer Schrotthandlung angelehnt, aber das darf man ja auch nicht wirklich von diesem Comic erwarten, denn sonst wäre das Ganze sehr langweilig. Das wahre Leben lässt sich nur sehr schwer auf einen Funny übertragen. Wenn es einen Weg gibt, dann hat ihn Joe Heinrich gefunden. Und da muss es erst einmal jemanden geben, der das besser machen kann. Seine Zeichnungen sind dabei routiniert wie eh und je und warten mit viel Situationskomik auf, sowie vielen visuellen Gags.

Fazit:
„Die Ludolfs: Der Fluch des Tut Nich Imun“ ist kurzweilig, lustig, mit skurrilen Gags und eine gelungene Adaption einer Familie, die sich auf Schrott spezialisiert hat. Da würde man sehr gerne noch mehr davon lesen.

Die Ludolfs: Der Fluch des Tut Nich Imun - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Die Ludolfs: Der Fluch des Tut Nich Imun

Autor der Besprechung:
Bernd Glasstetter

Verlag:
artmedia Verlag

Preis:
€ 7,90

ISBN 13:
978-3-00-023414-9

72 Seiten

Die Ludolfs: Der Fluch des Tut Nich Imun bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Lustig
  • Kurzweilig
  • Viele visuelle Gags
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 23.06.2008
Kategorie: One Shot
«« Die vorhergehende Rezension
Rose Hip Zero 4
Die nächste Rezension »»
The Walking Dead 6: Dieses sorgenvolle Leben
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.