SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.195 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - High School Nights 2

Geschichten:
Sechste - Zehnte Nacht/Bonus-Story/Nachwort
Autor: Satosumi Takaguchi, Zeichner, Tusche: Yukine Honami

Story:
Yuhi Torishima wird von seinem älteren Bruder, einem Lehrer an der Shuiku-Akademie, dazu überredet, auf dem geerbten Grundstück statt eines Fußballplatzes eine Lehranstalt zu errichten. Die Schulleitung glaubt, dass die kapriziösen Schüler auf dem Land weniger Ablenkung haben und intensiver lernen als bisher, denn das verschlafene Idyll hat nichts von dem zu bieten, was Großstädter schätzen. Im Gegenzug darf Yuhi die elitäre Schule besuchen und Internatsleiter sein.
Mit seinen strengen Moralvorstellungen macht sich Yuhi nicht nur Freunde, doch wenigstens kann er sich mit seinem Zimmergenossen Nekota und den drei Mitgliedern des Ersten Schülerrats arrangieren. Nachdem Sango ihn unerwartet küsste, bekommt Yuhi den Vorsitzenden nicht mehr aus seinem Kopf und entwickelt zunehmend Verständnis für seine neuen Mitschüler, die nicht nur aus Langeweile mehr oder minder harmlosen erotischen Spielchen nachgehen, sondern oft tiefe Gefühle füreinander hegen, so wie auch Kanya und Hayate, der Vizevorsitzende und der Erste Sekretär.
Immer wieder für Ärger sorgen die Enzaki-Drillinge, die Söhne des Direktors, die zugleich den Zweiten Schülerrat bilden. Allerdings lässt sich Yuhi von niemandem so leicht unterkriegen…


Meinung:
Ebenso wie den Autoren und Zeichnern der School-Comedies, die Beziehungen zwischen Jungen und Mädchen thematisieren, fällt es den Künstlern, die sich auf Boys Love spezialisiert haben und dasselbe Setting verwenden, immer schwerer, vom Grundthema ständig neue Varianten zu entwickeln, mit denen sich die Leserschaft noch fesseln lässt. In Folge greift man gern auf phantastische Elemente oder eher ungewöhnliche Wendungen zurück, wie sie in der Realität kaum möglich wären.
Dies ist auch in "High School Nights" der Fall: Das Landei Yuhi ist plötzlich Besitzer einer Schule und Internatsleiter. Dadurch wird ihm die Macht in die Hände gelegt, den Lebenswandel seiner Mitschüler so kontrollieren. Die strengen Regeln, die für Moral und Anstand sorgen sollen, werden natürlich von den anderen Jungen als Schikane empfunden, und so dauert es nicht lange, bis sie sich Yuhi vorknöpfen und ihm erste Lektionen in Lust und Liebe erteilen.
Zunehmend entwickelt Yuhi nun, da er auf den Geschmack gekommen ist, Verständnis für die Bedürfnisse seiner Klassenkameraden. Er legt sich mit dem Zweiten Schülerrat an, der viel zu oft seine Stellung für Übergriffe auf andere missbraucht, greift ein, als sich Kanya und Hayate zerstreiten, und bekommt schließlich selber Schützenhilfe, die seine Beziehung zu Sango ein Stück voran treibt. Es ist die übliche Mischung aus Intrigen, Humor und romantischen Momenten, wie man sie in vielen der soften BL-Mangas geboten bekommt.
Die Illustrationen sind zart und ansprechend - man kennt Yukine Honami von anderen Serien wie "Rin", "The Art of Loving", "Desire", während die Autorin Satosumi Takaguchi mit "Shout Out Loud" nur jenen ein Begriff ist, die auch englische Übersetzungen lesen.
Alles in allem wartet "High School Nights" kaum mit etwas Neuem auf dem BL-Sektor auf. Da die Geschichte nicht allzu explizit ist - die Szenen sind in diesem Band etwas deutlicher -, kann sie auch jüngeren Leserinnen empfohlen werden und all jenen, die nicht mehr als Küsse, Umarmungen und Andeutungen des Weiteren sehen wollen.


Fazit:
"High School Nights" wendet sich an Leserinnen ab 14 Jahren, die softe Boys Love-Mangas mögen, in denen eine humorige Handlung und die Sorgen der Protagonisten mehr Raum einnehmen als eindeutige Szenen. Ansprechende Zeichnungen tragen die lockere, vergnügliche Handlung und gefallen. Allerdings kennt man alles schon aus anderen Serien, so dass man als BL-Fan diesen Titel nicht unbedingt kaufen muss, es sei denn, Thema und Stil treffen den Nerv. Wer des School-Settings mittlerweile überdrüssig ist, dürfte mit Reihen wie "Love Hustler", "Viewfinder" oder "Ludwig II" besser beraten sein.


High School Nights 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

High School Nights 2

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3-86719-313-9

172 Seiten

High School Nights 2 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • keine expliziten Szenen, für junge Leserinnen geeignet
  • ansprechende, zarte Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 01.06.2008
Kategorie: High School Nights
«« Die vorhergehende Rezension
High School Nights 1
Die nächste Rezension »»
Mary Godwin 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.