SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 12.455 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - I.R.$ 10: Mörder im Vatikan

Geschichten:
La Loge Des Assassins
Autor: Stephen Desberg, Zeichner: Beranrd Vrancken

Story:
Larry B. Max, Angestellter des I.R.S., des amerikanischen Finanzamtes, wurde beauftragt, gegen Monsignore Markus Scailes, Generalsekretät der Vatikanbank und amerikanischer Staatsbürger, zu ermitteln. Dabei stößt Max auf undurchsichtige Verbindungen zwischen der Vatikanbank und der zwielichtigen Banco Notario von Michele Paliacci.  Beide Banken hatten jahrelang Gelder auf das Konto eines ehemaligen Naziverbrechers gezahlt, der nach dem Krieg auf der Flucht in den Besitz von Dokumenten gekommen ist,die der Kirche gehörrten. Von Max in die Enge getrieben, wollte Paliacci aussagen, doch dazu kam es nicht mehr.

Zusammen mit dem zwielichigen Söldner Wardo verucht Max, dem Geheimnis der Kirche auf die Spur zu kommen. Und diese Spur führt nach zu einem Internat in Afrika, wo unter der Obhut der Kirche Kinder zu Terrroristen ausgebildet werden - getreu dem Motto, daß Fanatiker nur durch Fanatiker bekämpft werden können. Markus Scailes benutzt die Vatikanbank zur Geldwäsche um die faschistoiden Ziele seiner kirchlichen Loge zu finanzieren - die Loge der Assassinen - einer Vereinigung, die nationalistisch ist und die Überlegenheit des Christentums und des Westens verkündet. Und so wird mit dem nun gewaschenen Geld von Scailes ein heiliger Krieg zum Ruhm des christlichen Abendlandes finanziert. Doch Kirche und Loge sind zu allem bereit, um die ihr Geheimnis zu hüten.

Meinung:

Stephen Desberg hat im neuesten Band von "I.R.$" wirklich alle nur erdenklichen Register gezogen. Zusammen mit Vrancken läßt er den Larry B. Max auf die Kirche los - und die kriegt ihr Fett weg. Geschickt vermengen die beiden das Finanzgebaren der katholischen Kirche, das David A. Yallop in seinem Buch "Im Namen Gottes" ausführlich beleuchtet hat, mit den faschistoiden Zielen einer kirchlichen Loge. Kein Wunder, dass Markus Scailes und Michele Paliacci ihren möglichen realen Abbildern Erzbischof Marcinkus, Michele Sindona und Roberto Calvi so unglaublich ähnlich sind. Selbst der vorgetäuschte Selbstmord von Scailes erinnert doch sehr stark an den angeblichen Freitod Calvis, der sich in London "erhängt" hat.

Manchmal ist es wahrscheinlich ganz gut, dass man nicht genau weiß, was die Kirchenfürsten treiben. Auf jeden Fall bleibt so enorm viel Spielraum, um die Phantasie anzuregen. Vrancken und Desberg schaffen um diesen Mythos eine glaubhafte und unglaublich spannende Geschichte, die vielleicht ganz nah an der Wahrheit vorbeischrammt. "Mörder im Vatikan" lebt aber gerade von dieser offensichtliche Realität.

Das Ganze ist im klassisch franko-belgischen Stil gehalten - so wie man es liebt.



Fazit:
Wahr oder nicht wahr - oder nur ganz nah an der Wahrheit?

I.R.$ 10: Mörder im Vatikan - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

I.R.$ 10: Mörder im Vatikan

Autor der Besprechung:
Stephan Schunck

Verlag:
Alles Gute!

Preis:
€ 12,95

ISBN 13:
978-3-937102-82-5

48 Seiten

I.R.$ 10: Mörder im Vatikan bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Spannendes Ende des zweiten Teils
  • Spannung pur
  • Die katholische Kirche im rechten Licht ?
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 01.06.2008
Kategorie: I.R.$.
«« Die vorhergehende Rezension
Blueberry 44: Mister Blueberry - Apachen
Die nächste Rezension »»
Die Weiße Tigerin 1: Im Geheimdienst des Großen Steuermanns
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.