SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 12.975 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Castaka 1: Dayal - Der erste Vorfahre

Geschichten:
Castaka Tome 1: Dayal - Le Premier Ancétre
Autor: Alexandro Jodorowsky, Zeichner: Das Pastoras

Story:
Bérard, der älteste seiner Kaste, schart seine Tochter Edna, seinen Schwiegersohn Ohton von Salza und seinen Enkelsohn Bari im heiligen Wassensaal der Festung um sich, weil er eine große Gefahr sieht, die ihr Paradis bedroht. Er erzählt ihnen die Geschichte ihrer Ahnen, die ihren Ursprung auf Zwerg-Ahur nimmt, dem kleinsten Planeten der Galaxis, iregendwo am Rand des Reiches. In den fruchtbaren Landschaften des Planeten hätten die Bewohner glücklich leben können, doch wegen unbedeutender Querelen spalteten sie sich in verfeindete Kasten. Die Südhemisphäre wurde von den Amakura, die nördliche von den Castaka bewohnt. Die beiden Kasten bekämpften sich jahrhundertelang wegen ihrer Grenzen und hielten sich bewusst von der interplanetarischen Zivilisation fern, auch wenn sie deren moderne Techiken kannten und beschränkten sich ausschliesslich auf archaische Waffen. Beide Heere beriefen sich auf denselben Ehrenkodex, die Amakura nannten ihn Bushikara, die Castaka nannten ihn Bushitaka - immer mit dem Ziel die Feinde beim ersten Fehler zu vernichten. Als der König der Amakura Orelia, die Königin der Castaka entführt und vergewaltigt

Durch eine List gelingt es den Castaka im Gegenzug, die Amakura vernichtend zu schlagen. Doch Divadal weckt das Tangrath, das alle männlichen Nachkommen der Castaka unfruchtbar macht. Fortan war Orelia die künftige Mutter des einzigen fruchtbaren Mannnes des Planeten, doch der Bushitaka zwang Omezo, den König der Castaka, nach der Entbindung den Selbstmord seiner geschändeten Frau zu befehligen. Allein und eingesperrt wächst der junge Dayal auf, dank seiner reifenden Manneskraft dient er als Zuchthengst zur Erhaltung der Kaste des Castaka. Trotzdem wird er von König Omezo verstossen und lebte seitdem wie ein Tier. Erst die Kriegerin Antigra konnte ihn aus seiner Einsamkeit erlösen und Dayal gründete mir ihr eine Familie. Als die Sekte der Nano-Technos Zwerg-Ahur für ihre Pläne benutzen wollte und auf Widerstand der Castaka stieß, löschte sie die Bevölkerung komplett aus - nur durch ein Wunder konnten Dayal und seine Familie überleben und gründeten ihre eigene Kaste. 

Meinung:

Jodorowsky kann es nicht lassen. Unzweifelhaft hat er zusammen mit Moebius und "John Difool: Der Incal" Comic-Geschichte geschrieben. "Vor dem Incal" konnte eigentlich schon nicht an die Klasse des Erstlingswerk heranreichen, trotzdem spann Jodorowsky mit "Die Techno Väter" und "Die Meta-Barone" die Geschichte seines Universums immer weiter fort.

Mit "Castaka" geht er jetzt noch weiter in die Vergangenheit zurück, er erzählt die Geschichte also im wahrsten Sinne des Wortes retrograt. Wieder geht es um Ehre und Krieg, Ehrenkodex und Moral. Irgendwie hat das schon seinen ganz eigenen Reiz, aber irgendwie wiederholt sich natürlich auch die Geschichte - vielleicht angereichert durch einige neue Facetten.

Das Ganze wird erneut relativ brutal in Szene gesetzt, wobei die zeichnerischen Qualitäten von Das Pastoras eher Wünsche offen lassen. Für Komplettsammler sicherlich ein Muss, alle anderen sollten erstmal mit "John Difool" anfangen und sich langsam vorantasten.



Fazit:
Für alle die noch mehr vom unglaublichen Universum des Jorowsky kennen lernen wollen.

Castaka 1: Dayal - Der erste Vorfahre - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Castaka 1: Dayal - Der erste Vorfahre

Autor der Besprechung:
Stephan Schunck

Verlag:
Ehapa Comic Collection

Preis:
€ 12,00

ISBN 13:
978-3-7704-3194-6

56 Seiten

Castaka 1: Dayal - Der erste Vorfahre bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Noch mehr Meta Barone
  • Noch mehr Nano-Technos
  • Noch mehr Ehrenkodex
Negativ aufgefallen
  • Was kommt wohl vor der Geschichte der Ahnen?
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
3
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 01.06.2008
Kategorie: Castaka
«« Die vorhergehende Rezension
Die Weiße Tigerin 1: Im Geheimdienst des Großen Steuermanns
Die nächste Rezension »»
Fruits Basket 15
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.