SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.201 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Kagen no Tsuki 3

Geschichten:
Band 3
Autor, Zeichner: Ai Yazawa

Story:
Hotaru und ihre Freunde entscheiden sich dafür, Eva/Mizuki/Sayaka Kamijo zu sagen, was sie über Adam erfahren haben, dass er tot ist. Sayaka Kamijo war Adams Freundin, sie starb an einer Krankheit und weiß nicht, das auch Adam tot ist. Hotaru meint, sie solle schnell zu Adam gehen, der sie wohl im Himmel sucht. Diese Nachricht versetzt die junge Frau in große Verwirrung - und dann beginnt ihr Körper unsichtbar zu werden, zu verschwinden. Hotaru bleibt bei ihr, während die anderen ins Krankenhaus fahren. Dort müssen sie erfahren, dass sich Mizukis Zustand verschlechtert hat, sie liegt nun auf der Intensivstation. Es scheint, als hätten Hotaru und ihre Clique einen Fehler gemacht, als sie dem Geistmädchen im Haus sagten, was mit Adam geschehen ist, denn es hat der Mizuki im Krankenhaus entgegen ihrer Erwartung offensichtlich Lebenskraft gekostet. Währenddessen sagt Eva/Mizuki/Sayaka zu Hotaru, dass sie Dank der jungen Schüler nun die Kraft habe, das Haus zu verlassen, um Adam zu suchen. Dann verschwindet sie endgültig.


Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:
Ai Yazawa lässt ihren Mystery-Love-Manga mit einem durchdachten, ernsthaften, mit sachtem Grusel erfüllten letzten Band ausklingen. Dies überrascht, nach dem sie nach einem guten Beginn von "Kagen no Tsuki" eher in ein wenig seichtere Storygewässer abdriftete und mit den jungen Figuren um Hotaru auch hin und wieder nicht zu der Geschichte passenden Teenagerhumor einbrachte. Wie wohltuend ist da die Ernsthaftigkeit, mit der die Mangaka in diesen letzten Kapiteln die Geschichte zu einem dramatisch-traurigen Ende bringt, zudem alle offenen Fäden verknüpft und so ein emotional packendes Finale präsentiert.
Dies lässt dann auch fast vergessen, dass die Geschichte vor allem im zweiten Band einige Längen aufwies, die vorwiegend in einigen Nebenhandlungen um die jungen Geisterdetektive auftraten. Doch Hotaru und ihre Freunde sind dieses Mal die ernsten, vielleicht auch durch die Erlebnisse gereiften Charaktere, die der Story von Anfang an gut getan hätten. Insofern machen sie eine begrüßenswerte Entwicklung durch, die sich auch in ihrem erwachsenerem Verhalten bemerkbar macht.
Der Mangaka gelingen auch einige besonders erwähnenswerte Darstellungen bestimmter Szenen; so ist die Doppelseite mit den vielen kleinen Szenen aus der bisherigen Geschichte und aus Evas Erinnerungen, sehr gelungen, um ihre Trauer, in der sie an Vergangenes denkt, als sie erfährt, was mit Adam geschehen ist, zu visualisieren. Beeindruckend auch die Close-Ups, die zu der so schon sehr mitreißenden Handlung zu einem weiteren emotionalen Impact führen. Das Ai Yazawa immer noch viele Backgrounds - Stadtansichten, Räume - als leicht verfremdete Fotos einfügt, soll der Story Realität verleihen; besser wäre aber gewesen, auch diese wirklich zu zeichnen. Doch fällt dieser Kritikpunkt ebenso wie ein oftmals zu schlankes Charakterdesign angesichts des gelungenen Ausklangs der Geschichte nicht zu sehr negativ auf.


Fazit:
"Kagen no Tsuki" endet dramatisch-traurig, Ai Yazawa lässt den Humor weit in den Hintergrund der Geschichte treten und vertieft so den ernsthaften Touch, der die tragische Lovestory so gelungen ausklingen lässt. Dazu kommt, dass die jungen Charaktere sehr viel erwachsener wirken, als seien sie durch die Erlebnisse gereift. Diese positiven Punkte und die eindrucksvollen Close-Ups wie auch manche Panelanordnung lassen einige Schwächen im Artwork und Längen in der Erzählung hier und in den bisherigen zwei Bänden vergessen und so bleibt ein tiefer und emotionaler Eindruck auch nach Ende der mit sachtem Grusel erfüllten Lovestory.


Kagen no Tsuki 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Kagen no Tsuki 3

Autor der Besprechung:
Kuno Liesegang

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 5,00 (D) / 5,20 (A) / 9,50 sFr

ISBN 13:
978-3-7704-6771-6

192 Seiten

Kagen no Tsuki 3 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • dramatisch-trauriger Abschluss der Reihe
  • ausdrucksstarke Gesichts-Close-Ups
  • einige wirkungsvolle Panelanordnungen
Negativ aufgefallen
  • Verwendung von verfremdeten Fotos als Background
  • oft zu schlankes Charadesign
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 31.03.2008
Kategorie: Im letzten Viertel des Mondes - Kagen no Tsuki
«« Die vorhergehende Rezension
Mouse 12
Die nächste Rezension »»
Die Ultimative Asterix Edition 28: Asterix im Morgenland
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.