SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.188 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Ex Machina 3: Fakt vs. Fiktion

Geschichten:
Autor: Brian K. Vaughan, Zeichner: Tony Harris

Story:
Der Ex-Superheld und amtierende Bürgermeister von New York, Mitchell Hundred, bekommt es mit ganz neuen Problemen zu tun. Zum einen muss er sich einer Aufgabe stellen, der sich jeder Amerikaner am liebsten entzieht: Er wird zum Geschworenen bestellt. Zum anderen bekommt er es mit einem neuen Superhelden namens Automaton zu tun, der vorgibt, von Hundreds ehemaligem Helden-Alter- Ego erschaffen worden zu sein. Nur weiß Hundred gar nichts davon ...

Meinung:
Ex Machina ist sicher nicht jedermanns Sache. Zwar fließt auch im dritten Paperback Blut, doch wer mit Politik nichts anzufangen weiß und nach jeder dritten Seite eine ordentliche Schlägerei braucht, sollte sich Chackie Chan Filme anschauen oder einen drittklassigen Zombiestreifen zu Gemüte führen.

Brian K. Vaughan hat ein geschicktes Händchen, was den Backround seiner Geschichten betrifft. In Y-the Last Man lässt er fast alle Männer sterben und gibt das Schicksal der Welt in Frauenhände. Ex Machina gewährt uns Einblicke in den Alltag eines Bürgermeisters. Wer sich ein bisschen in der Politik auskennt, weiß, dass es hier jede Menge Zündstoff für interessante Storys gibt. Im aktuellen Band lässt sich Bürgermeister Hundred als Geschworener aufstellen. Dieser vermeintlich geschickte Schachzug, der sein ramponiertes Image wieder auf Vordermann bringen soll, erweist sich als Fehlgriff, da Hundred damit mitten in eine Geiselnahme schlittert. Natürlich gibt es – wie in jeder gut erzählten Geschichte – einen weiteren Handlungsstrang, der von der Jagt auf einen „Great Machine“-Nachahmer berichtet, der in Hundreds Fußstapfen treten will.

Wie gewohnt führt uns Vaughan mit falschen Fährten in die Irre, was sich alles sehr spannend und amüsant liest. Wie immer sind die geschliffenen Dialoge Herzstück der Erzählung. Obwohl die Story nach wie vor über dem üblichen Superhelden-Einheitsbrei trohnt, präsentiert sie sich nicht mehr ganz so originell und frisch wie zu Beginn der Serie.

Wesentlich interessanter als der Hauptplot des Bandes ist das Anhängsel, die letzte Story, die eine abgeschlossene Geschichte erzählt. Hier begegnet Hundred seiner Mutter und wir erfahren Einzelheiten über den Tod seines Vaters. Natürlich ist es unvermeidlich, dass in einer Serie irgendwann die Verwandten der Hauptperson auftauchen aber auch hier beweist Vaughan sein dramaturgisches Geschick.

Fazit:
Ex Machina 3: Fakt vs. Fiktion unterhält - wie auch die Ausgaben zuvor - auf gehobenem Mainstream Niveau. Gerne verzeiht man Brian K. Vaughan deshalb, dass sich seine Erzählstrukturen wiederholen. Immerhin fällt ihm immer wieder ein interessantes Thema ein, das den Leser bei der Stange hält. Glanzstück des Bandes ist das Mutter-Sohn Meeting, das natürlich die ein-oder andere Überraschung bereit hält. Fans werden zufrieden sein!

Ex Machina 3: Fakt vs. Fiktion - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Ex Machina 3: Fakt vs. Fiktion

Autor der Besprechung:
Thomas Digel

Verlag:
2001

ISBN 10:
1401209882

ISBN 13:
978-1401209889

148 Seiten

Ex Machina 3: Fakt vs. Fiktion bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Nicht mehr ganz frische...
  • ...aber sehr unterhaltsame Story
  • Tolle Optik
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 03.03.2008
Kategorie: Rezensionen
«« Die vorhergehende Rezension
Ouran High School Host Club 6
Die nächste Rezension »»
Fables 4: Die letzte Festung
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.