SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.061 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Der letzte Flug

Geschichten:
Le dernier evol
Autor: Romain Hugault, Régis Hautière, Zeichner: Romain Hugault

Story:
Es sind vier Geschichten von vier Menschen, die irgendetwas mit dem zu tun haben, das so vorherrschend für die Kriege des 20. Jahrhunderts werden wird: Der Luftkampf. Es sind die Geschichten von vier Piloten, die irgendwie im zweiten Weltkrieg miteinander zusammen hängen. Vier Piloten, die an allen Fronten kämpfen, sei es auf der der Guten oder der der Bösen. Doch wer ist nun eigentlich der Gute und wer ist der Böse? Und werden alle Piloten zurückkommen?

Meinung:
Flugzeuge waren noch im ersten Weltkrieg eine recht neue Erfindung. Die Gebrüder Wright hatten erst wenige Jahre zuvor den ersten Motorflug gestartet. Und dennoch wurden schon damals Luftkämpfe ausgefochten und manch ein Pilot wurde zur Legende, wie zum Beispiel der rote Baron. Die Flugzeuge waren aber noch weit davon entfernt eine strategische Dominanz oder Bedeutung zu bekommen. Die Strategien änderten sich allerdings schon im Laufe der nächsten Jahre und als Hitler Polen überfiel und damit den zweiten Weltkrieg auslöste, waren Bomber und Jagdflieger ein wichtiger Bestandteil der frühen Erfolge der deutschen Wehrmacht. Und sie sollten auch im weiteren Verlauf des Krieges bestimmend sein, wenn auch zumindest in Europa nicht entscheidend. Denn Deutschland wurde letztendlich nicht durch Bomber in die Knie gezwungen, sondern durch die Bodentruppen. Und aus heutiger Sicht wird sogar inzwischen davon ausgegangen, dass der starke Einsatz der Bomberstaffeln, die deutsche Städte in Schutt und Asche legten, eigentlich ein Kriegsverbrechen war. Denn das erklärte Ziel, die Schwächung der Moral der Bevölkerung, trat nie ein und dies war bereits weit vor Kriegsende klar. Dennoch gingen die Bombardements weiter. Richtig ist aber, dass strategische Bombardements, die die Bodentruppen unterstützten und feindliche Stellungen ausschalteten, sehr wohl einen Einfluss hatten und auch heute noch in der Kriegsführung sehr wichtig sind.

Es ist auf jeden Fall sehr schön, dass den Piloten in diesem Album auch einmal Ehre zuteil wird. Denn in den vergangenen Jahren hat man immer wieder Geschichten der Bodentruppen gesehen und gelesen, selten aber einmal wirklich mit den Piloten mitfliegen können, es sei denn man sieht einmal von „Pearl Harbor“ ab. Romain Hugault, der sowohl die Geschichten entworfen, als auch sie gezeichnet hat, war es augenscheinlich sehr wichtig die Gefühlswelt der Piloten zu erforschen und hier vor allem eine Gleichheit herzustellen und alle Charaktere als Menschen darzustellen. Das zeichnet seine kurzen Geschichten mit Sicherheit am Meisten aus. Japaner, Deutsche, Russen und Amerikaner finden Erwähnung und ganz besonders fällt bei der japanischen Geschichte auf, dass sich Hugault mit dem Sinn und Zweck des Kamikaze-Flugs auseinander gesetzt hat. Das ist zu beglückwünschen und sehr gut umgesetzt.

Die Zeichnungen sind wundervoll dynamisch umgesetzt und neben der sehr authentischen Darstellung der Flugzeuge, die sehr wichtig ist, werden auch die Luftkämpfe und vor allem die Charakter sehr gut dargestellt. In der Gesamtheit ist dieser Comic einfach ein Augenschmaus.

Fazit:
„Der letzte Flug“ ist ein fantastischer Comic mit tollen Szenen, wundervollen Charakteren und einer absolut beeindruckenden grafischen Seite. Jeder, der sich für Krieg und Luftkampf interessiert, wird an diesem Episodencomic einfach nicht vorbei kommen.

Der letzte Flug - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Der letzte Flug

Autor der Besprechung:
Bernd Glasstetter

Verlag:
Salleck Publications

Preis:
€ 12,90

ISBN 13:
978-3-89908-239-5

56 Seiten

Der letzte Flug bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Tolle Geschichten
  • Wundervolle Charaktere
  • Tolle Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
3.5
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 07.01.2008
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Infinite Crisis
Die nächste Rezension »»
Die Domspitzen
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Die Rezensionen unserer Leser
Unser Leser Raro schreibt dazu:Note: 1
"Der letzte Flug" von Romain Hugault
Dieser Band ist eine Augenweide für jeden Fliegercomic-Fan. Die Zeichnungen wirken wie hochpolierte Acrylgemälde, dabei dynamisch und sehr detailliert. Man kann einfach in die Panels versinken und glaubt den Geruch von Öl und Flugbenzin wahrzunehmen und das laute Geräusch der Motoren windet sich durch die Gehörgänge. Ein tolles Leseerlebnis. Hoffentlich erscheinen auch die beiden "Au-delà des nuages" Alben und das "Pin-Up Wings" Büchlein bei Salleck, das wäre eine Bereicherung für jede Fliegercomicsammlung.