SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.182 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Ex Machina 2: Zeichen

Geschichten:
Autor: Brian K. Vaughan, Zeichner: Tony Harris, Colorist: JD Mettler

Story:
Der ehemalige Superheld und amtierende Bürgermeister von New York, Mitchell Hundred, fällt die umstrittenste Entscheidung seiner politischen Laufbahn. Und während sich seine Administration um die Folgen dieser Entscheidung kümmert, macht eine übernatürliche Erscheinung die U-Bahn-Stationen der Stadt unsicher. Gibt es eine Verbindung zwischen dieser mörderischen Gefahr und Hundreds Vergangenheit als Superheld?

Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:
Auch im zweiten Band der Serie dreht sich wieder alles um Politik und Superkräfte. Mitchel Hundred beschließt den schwulen Bruder seines Vize Dave Wylie zu trauen und bringt damit eine Lawine ins Rollen. Nebenbei trifft er sich mit der Journalistin Suzanne Padilla zu einem Date, während in einem U-Bahnschacht zwei NSA Agenten grausam abgeschlachtet werden. Alles deutet daraufhin, dass es einen Zusammenhang zwischen Hundreds Superkräften und den Morden gibt.

Eisner Award Gewinner und Schöpfer der Serie Brian K.Vaughan versteht es geschickt den Superheldenbackground als Transportmittel für seine liberale Gesinnung zu nutzen. Trotzdem ist seine Botschaft nie eindimensional oder plakativ. Selbst wenn man die Ansichten des Autors nicht teilt, kann man doch sehr gut nachvollziehen, warum sein Protagonist bestimmte Entscheidungen trifft.
Ganz in der Tradition von Marvel ist Mitchel Hundred kein durchweg positiver Charakter, denn er nutzt zum Beispiel sein Date zu Publicitiy Zwecken. Hier wird deutlich, wie nahe Politik und Korruption mal wieder zusammenliegen. Neben all den intelligenten Dialogen um Schwulenheirat und Diskriminierung, tritt der Mordplot etwas in den Hintergrund, obwohl er spannend in Szene gesetzt wurde und Vaughan die Fährte so geschickt gelegt hat, dass man natürlich wieder den Falschen verdächtigt.

Ex Machina 2 glänzt mit hintergründigem Humor und allerlei Selbstironie, so dass der politische Zeigefinger nie zu deutlich wird und jede Meinung seine Berichtigung hat, so lange sie nur sinnvoll begründet werden kann.

Neben all den inhaltlichen Lichtblicken und Highlights verdient auch die Optik großes Lob, denn Tony Harris führt im zweiten Band seinen Stil konsequent fort, in dem er Mimik und Gestik seiner Akteure hervorragend einfängt und sie wie fotografische Momentaufnahmen wirken lässt. Leider wurden die Gewaltszenen etwas zu explizit dargestellt, was die Serie eigentlich bei all ihrer inhaltlichen Klasse nicht nötig hat.

Fazit:
Ex Machina 2 gehört in jede halbwegs anspruchsvolle Comicsammlung. Was Vaughan auf die Hochglanzseiten zaubert, ist intelligente Unterhaltung, die im Superheldgenre seines Gleichen sucht. Dem Eisner Award Gewinner geht auch im zweiten Band der Serie inhaltlich nicht die Puste aus. Unbedingt lesen!



Ex Machina 2: Zeichen - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Ex Machina 2: Zeichen

Autor der Besprechung:
Thomas Digel

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 14,95

Ex Machina 2: Zeichen bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Der Humor kommt nicht zu kurz
  • Hervorragende Zeichnungen
  • Explizite Gewaltdarstellungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 05.11.2007
Kategorie: Rezensionen
«« Die vorhergehende Rezension
Fables 3: Märchenhafte Liebschaften
Die nächste Rezension »»
Ausgetrickst
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.