SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.182 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Der Heckenritter

Geschichten:
George R. R. Martin's: The Hedge Knight TPB
Autor: George R. R. Martin, Skript: Ben Avery, Zeichner: Mike S. Miller, Farben: Mike Crowell, Team Kandora, Transparency Digital


Story:
Dunk ist eigentlich nur ein Knappe, doch sein Ritter stirbt auf freiem Feld und nun steht er vor einer schwierigen Entscheidung: Wird er das Leben seines verstorbenen Herrn fortführen und selbst ein Ritter ohne Land und Burg, ein Heckenritter werden? Er entscheidet sich dafür und macht sich auf zum nächsten Turnier, denn er braucht Geld, um zu Leben, ja zu Überleben. Unterwegs gastiert er in einem Rasthaus und ein Junge will sich ihm als Knapp andienen. Dunk kann nicht ahnen, dass dieser Junge ihm nicht nur viele Freunde, aber auch zahlreiche Feinde einbringen wird. Und schnell wird das Turnier zu einer wirklichen Überlebensfrage…

Meinung:
Es ist schon interessant, wenn man sich die Parallelen zwischen diesem Comic und dem Film „Ritter aus Leidenschaft“ ansieht, aber noch interessanter dürfte wohl sein, dass dieser Film sich eher an der einst von George R. R. Martin geschriebenen Kurzgeschichte orientierte. Da man wohl aber kaum damals einen Einstieg in die epische Romanserie „Das Lied von Eis und Feuer“ liefern wollte, hatte man sich auch nur inspirieren lassen und nur das Motiv des Heckenritters übernommen. Und so steht dieser Comic sicher auch deswegen durchaus als eigene Geschichte da. Was ihn aber sicher von dem Film unterscheidet: Zumindest zu Beginn ist der Comic deutlich konservativer angelegt und hat einige Längen zu überwinden.

Ist dies aber einmal geschehen, nimmt die Geschichte irrsinnig Fahrt auf. Ja, der Heckenritter kann so viel Fahrt aufnehmen, dass die Geschichte sich insgesamt hervorragend präsentiert. Sie ist spannend, gut erzählt und hervorragend illustriert. Und sie bringt dem Leser auf sehr gute Art und Weise das mittelalterliche Leben nahe. Es gibt sehr sinistre Schurken, die natürlich auch noch viel Macht in sich vereinen. Dazu einen Helden, der viele Fehler hat und mit dem man sich sehr gut identifizieren kann. Und natürlich gibt es viele edle Ritter und das ist sicher auch ein Grund, warum diese Geschichte insgesamt so gut funktioniert. Der Edelmut der Ritter ist es doch, der den Leser immer wieder fasziniert und der erklärt, warum neben Polizisten und Feuerwehrmännern immer noch viele Jungs gerne Ritter wären.

Mike S. Millers Zeichnungen sind wunderschön anzusehen und er findet immer wieder die richtige Perspektive für seine Szenen, die nicht nur aus Action bestehen, sondern auch aus interessanten Charaktermomenten. Nun sicher werden einige Dinge in diesem Comic auch verklärt dargestellt, aber wohl genau das wird hier vom Leser auch erwartet und so ist es nicht schlimm, wenn manche Dinge nicht ganz der damaligen Realität entsprechen. Man wird es dem Autor sicher gerne verzeihen. Insgesamt ist eine gelungene Graphic Novel herausgekommen, die sich sehen lassen kann.

Fazit:
Ritter, holde Fräuleins und ein ehrenvoller Kampf: Was will man mehr? Der Heckenritter bietet es jedenfalls. Ein gelungener Comic auf einer gelungenen Kurzgeschichte.

Der Heckenritter - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Der Heckenritter

Autor der Besprechung:
Bernd Glasstetter

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 16,95

ISBN 13:
978-3-86607-482-8

148 Seiten

Der Heckenritter bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Gute Graphic Novel
  • Spannende Geschichte
  • Schöne Zeichnungen
Negativ aufgefallen
  • Anfangs etwas langatmig
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
2
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 26.10.2007
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Justice Society of America 1
Die nächste Rezension »»
Hieronymus B.: 1997-2007
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.