SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.854 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Vlad 2

Geschichten:
Der Herr auf Novijanka
Autor: Y. Swolfs, Zeicher: Griffo, Tuscher:


Story:
Vlad Zolkoff, Ex-Hauptmann der russischen Armee, genannt "Der Wolf`hat ein großes Problem. Als seine Mutter stirbt, besagt das Testament, daß Vlad seinen Zwillingsbruder finden und mit ihm innerhalb eines Jahres im Büro des Notars erscheinen muss, damit nicht ein großer Teil der Erbschaft in die Hände des persönlichen Privatsekretärs der Verstorbenen fällt. Auf der Suche nach Igor gerät Vlad immer tiefer in den Strudel der Verschwörung einer internationale Gruppe, und alle, die mit Igor zu tun hatten - oder haben - sind potentielle Opfer der Verschwörer. Auf seiner Suche nach Igor befindet sich Vald auf dem Weg nach Nischni Nowgorod und trifft unweit von Moskau auf einen Palast wie aus 1001 Nacht, der bescheidenen Behausung von Hassan Guiniew. Vlad trifft in Hassan Guiniew auf einen Bewahrer alter Traditionen, auf einen Ankläger, der sich nicht mit dem Rückfall in die Anarchie abfinden will. Doch dieser weiß nicht, wie nah die Widersacher auch in seinen eigenen vier Wänden sind. Traditionalismus auf der einen Seite, Spitzentechnologie und virtuelle Zügellosigkeiten auf der anderen. Adji, der junge Sohn Guiniews, arbeitet für die Verschwörer und mithin für den Sieg des letzten islamischen Gefechtes. Parallel schaltet die internationale Verschwörergruppe eine Delegation der ONEP (Organisation Of European Nations For Peace) aus, die sich auf den Weg gemacht hatte, kompromittierende Informationen zu überprüfen, die aus dem Nachlass des ermordeten Präsidenten Poliakow stammen. Einziger Überlebender ist der junge Jude Elenstein. Und als Elenstein zum Palast von Guiniew kommt, trifft er gerade rechtzeitig ein, um Vlad aus den Mühlsteinen der unterschiedlichen Parteien zu befreien. Und schon hat Vlad seinen "Sidekick" - unterschiedlicher kann man wohl nicht sein.

Meinung:
Band 2 von "Vlad" hält tatsächlich das Niveau der ersten Folge - auch wenn die Gefahr besteht, daß sich die Geschichte etwas verzetteln könnte. Vlad trifft auf der Suche nach seinem Bruder auf allerlei buntes Volk und gerät voll in die Mühlsteine der unterschiedlichsten Organisationen in einem postapokalyptischen Russland. Man muss schon ein bisschen aufpassen, um nicht die Übersicht zu verlieren. Swolfs überzeugt als Szenarist und über die Qualitäten von Griffo als Zeichner braucht man nun wirklich kaum mehr etwas zu schreiben. Alles in allem kann ich "Vlad" nur empfehlen.

Vlad 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Vlad 2

Autor der Besprechung:
Stephan Schunck

Verlag:
Alles Gute!

Preis:
€ 25,30

ISBN 10:
3 933187 50 8

Positiv aufgefallen
  • Swolfs und Griffo
  • Härte und Spannug
Negativ aufgefallen
  • Verzettelt sich da jemand?
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 25.11.2001
Kategorie: Vlad
«« Die vorhergehende Rezension
Berserk 7
Die nächste Rezension »»
Vlad 3
Leseprobe
Vlad 2
Vlad 2
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.