SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.182 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Die Wellenläufer 1

Geschichten:
Autor: Kai Meyer, Yann Krehl, Zeichner: Christian Nauck, Colorist: Sven Strangmeyer



Story:
Mit weiten Schritten läuft Jolly über den Ozean. Seit ihrer Geburt kann sie über das Wasser gehen. Ein magisches Beben bringt im 17. Jahrhundert eine Generation von "Quappen" hervor: Kinder, die über das Meer laufen als wären es Pfützen.

Als Jolly mit den Piraten der Mageren Daddy einen vermeintlichen spanischen Segler kapert, geht so ziemlich alles schief. Gestrandet trifft Jolly auf Munk, den anderen Überlebenden einer unglaublichen Verfolgungsjagd auf diese ungewöhnlichen Kinder. Das Schicksal der beiden Kinder scheint miteinander verknüpft zu sein. Dann taucht der Acherus auf, ein Wesen des Mare Tenebrosum, ein Ungetüm, das nur dann erscheint, wenn die Mächte des Mahlstroms versuchen, die Welt unter ihre Herrschaft zu zwingen...



Meinung:
Mit dem Film "Piraten der Karibik" mit Johnny Depp gab es tatsächlich ein Relaunch des Piratengenres. Tatsächlich ist aber auch "Wellenläufer" genau das - ein Revival eines fast vergessenen Genres. Kai Meyer ist mit seiner Triologie auf einen widerkehrenden Zug aufgesprungen und hat damit trotzdem eine Art Selbstläufer geschaffen.

Christian Nauck, manch Einem besser bekannt unter seinem Künstlernamen Mana, hat nach "Berlin, Berlin: Zoe - Chaos Tage" nun seinen zweiten Comic für die Ehapa Comic Collection fertig gestellt. Es ist der erste Band einer Comicreihe, in der Kai Meyers Bestseller-Romantrilogie "Die Wellenläufer" umgesetzt wird. Der Stil der Zeichnungen von Christian Nauck im Album ist erfrischend anders, erinnert manchmal an Wendi und Richard Pini´s „Elfquest“und ist nicht minder schlecht - auch wenn die Figuren manchmal etwas statisch und nicht wirklich dreidimensional wirken. Koloriert hat die Geschichte Sven Strangmeyer.

Manche Zeichner versuchen, den Spagat zwischen einem franko-belgischen Comic der alten Schule und dem Manga Stil zu schaffen, hier gelingt es. Autor, Szenarist und Zeichner haben eine kleine eigenständige Welt geschaffen, an der der Leser hoffentlich noch viel Spaß haben wird.

Nach einer ersten Veröffentlichung im letzten Jahr, erscheint „Die Wellenläufer“ nun in einem ansprechenden A5 Format, und wird hoffentlich fortgesetzt.

Fazit:
Schöne Fantasie/Märchen Geschichte in der Piratenwelt

Die Wellenläufer 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Die Wellenläufer 1

Autor der Besprechung:
Stephan Schunck

Verlag:
Ehapa Comic Collection

Preis:
€ 15,00

ISBN 13:
978-7704-3175-5

96 Seiten

Die Wellenläufer 1 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Piraten
  • Quappen
  • aus deutschen Landen
  • Aufmachung
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 23.10.2007
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Asterix - Die Ultimative Edition 4: Asterix als Gladiator
Die nächste Rezension »»
Das Einhorn 1: Der letzte Tempel des Aklepios
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.