SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.195 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Basara 17

Geschichten:
Die Königsstadt/Der Beginn/Ein Dröhnen/Wellen
Autor: Yumi Tamura, Zeichner: Yumi Tamura, Tusche: Yumi Tamura

Story:
Nachdem sie ihre Mutter getroffen hat, kommt Sarasa wieder zu sich und verdaut den Schock besser, dass Shuri der Rote König ist. So wird sie wieder zu Tatara und setzt den Freiheitskampf fort. Sie macht sich auf den Weg in die Königsstadt Kyoto, um den Großen König nun entgültig herauszufordern.
Denn in einem Schrein wird eine riesige Buddha-Statue geschaffen, die nicht nur mit dem Geld der Bevölkerung, sondern auch dem Schweiß unzähliger Sklaven errichtet wird. Sarasa und ihre Freunde kundschaften die Baustelle aus und geraten dabei mehrfach in Gefahr aufzufliegen. Sie erfahren, dass sie schnell handeln müssen, denn die Figur steht kurz vor der Vollendung, und die Sklaven, die zuletzt an ihr gearbeitet haben sollen unter ihr lebendig begraben werden, die Grube heben sie schon aus. Das kann das Schicksalskind nicht zulassen, auch wenn sie entdeckt, dass einer der Sklaven Shuri ist.
Der ehemalige Rote König gehört zu den letzten Gefangenen, die nach Kyoto geschafft wurden, und auch er ist nicht bereit dazu, sich so einfach als Opferlamm töten zu lassen. Doch er hat sich auch verändert. Nun denkt er nicht mehr länger nur an sich selbst, sondern auch an die anderen...
Nur will er diesen Wandel in seinem Denken nicht wahr haben. Noch nicht.


Meinung:
Kaum ist die Krise vorbei, geht es rasant weiter. Basara hat nichts an Spannung verloren, denn die Figuren machen einen Schritt nach vorne. Sarasa lernt zu vertrauen und die Hilfe anderer anzunehmen, während Shuri nun auch das Wohl und die Rettung anderer im Auge hat. Noch immer mimt er zwar den stolzen und arroganten Königsspross so gut er kann, aber er beginnt gegenüber einem sterbenskranken Jungen Mitgefühl und Verantwortung zu zeigen. Es ist interessant zu sehen, wie die beiden ihre Entdeckung verarbeiten, und auch wenn sie sich noch nicht trauen aufeinander zu zugehen, so wächst doch die Ahnung, dass sie es bald wieder tun werden. Denn ganz offensichtlich ist nicht nur einer von ihnen dazu bestimmt das Schicksalskind zu sein.
Künstlerisch ist Yumi Tamura gegenüber den ersten Bänden sehr gereift, die Zeichnungen sind detailreich, sauber und ausdrucksstark geworden.


Fazit:
Die Spannung in diesem Manga resultiert nicht aus der auch vorhandenen Action, sondern der Entwicklung der Ereignisse und der Personen. Immer wieder werden Fronten verändert, Beweggründe und Vorurteile in Frage gestellt oder verworfen. Mit der Geschichte wachsen die Charaktere und die Art ihres Handelns verändert sich und Einzelschicksale schlagen den Leser in ihren Bann.


Basara 17 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Basara 17

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 5,00

ISBN 13:
978-3-89885-865-6

192 Seiten

Basara 17 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • eine spannende, komplexe Geschichte
  • lebendige Charaktere, die einen immer wieder überraschen
  • ein etwas anderer exotischer Hintergrund
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 10.10.2007
Kategorie: Basara
«« Die vorhergehende Rezension
Valerian & Veronique 20 - Das Gesetz der Sterne
Die nächste Rezension »»
Basara 18
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.