SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.056 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Die Gilde 1 - Astraban

Geschichten:

La Guilde - Astraban

Autor: Miroslav Dragan, Zeichner: Oscar Martin



Story:
Der junge Alchimist Astraban wird Zeuge eines Mordversuches an  Lyndia, einem jungen Mädchen. Er kann den Mord verhindern, doch wird er danach seines Lebens nicht mehr froh. Die Mörder sind jetzt auch hinter ihm her. Seine Studienkollegen, Freunde und Eltern werden ermordet.
Von nun an ist er ein Todeskandidat, um zu überleben muss er für die Öffentlichkeit seine Identität wechseln. Astraban gerät zwischen die Fronten . Auf der einen Seite steht Herr Braezel und die Gilde, die unter allen Umständen verhindern will, dass Heilmittel frei in den Strassen oder Tavernen erhältlich sind. Auf der anderen Seite steht Graf Melkiot, der zusammen mit den einflussreichen Mitgliedern der kaiserlichen Akademie den schwächsten Bürgern alchimistische Heilmittel zu niedrigen Preisen liefern will.  
Astraban merkt nicht, wie er von Braezel und der Gilde manipuliert und zu einem willfährigen Helfer gemacht wird. 

Meinung:
Endlich mal wieder eine tierische Geschichte. Alle Liebhaber von „Inspektor Carnado“, „Blacksad“ und „Mit Mantel und Degen“ werden sich gefreut haben, als sie die Geschichte vom jungen Alchimisten Astraban in die Finger bekommen haben.
Doch tolle Zeichnungen und nette Charaktere machen noch keine gute Geschichte. Die ist sehr einfach und vorhersehbar gestrickt, da können auch das viele Blut und etliche Tote nicht für Entschädigung sorgen.
Handlungssprünge lassen den Leser das eine oder andere Mal zurückblättern, um den Sinn richtig zu verstehen. Und dann diese Namen. Absoluter Tiefpunkt ist der Name des obersten Gildenmeisters - Herr Braezel.
Trotzdem - oder gerade deshalb - lässt sich der erste Band von „Die Gilde“ locker weglesen.
Schade, wer gute tierische Geschichten lesen will, sollte auf die o.g. Serien zurückgreifen.



Fazit:
Trotz netter Charaktere, kein bleibenden Eindruck



Die Gilde 1 - Astraban - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Die Gilde 1 - Astraban

Autor der Besprechung:
Stephan Schunck

Verlag:
Ehapa Comic Collection

Preis:
€ 9,00

ISBN 13:
978-3-7704-3130-4

48 Seiten

Die Gilde 1 - Astraban bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • nette Charaktere
  • guter Bär
Negativ aufgefallen
  • sprunghafte Handlung
  • Namen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 04.10.2007
Kategorie: Die Gilde
«« Die vorhergehende Rezension
Burning Moon 4
Die nächste Rezension »»
Morea 1 - Das Feuer der Zeit
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.