SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.061 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Boogiepop Dual 1

Geschichten:
Kap. 1 - 6
Autor: Kouhei Kadono, Zeichner: Masayuki Takano, Tusche: Masayuki Takano


Story:
Wann immer Böses passiert, taucht er auf: Boogiepop. Das mysteriöse, androgyne Wesen mit Cape und Zylinder bemächtigt sich des Körpers eines Schülers oder einer Schülerin und kämpft gegen das personifizierte Übel. Diesmal ist Takaya Akizuki der Wirt von Boogiepop. Die einzige Person, die sein Geheimnis kennt, ist die Lehrerin und Krankenpflegerin Motoka Igarashi, die selbst einmal eine Erwählte Boogiepops war.
Als Takayas Mitschülerin Koga entführt und fast vergewaltigt wird, kommt Boogiepop zum Vorschein. Aber das ist erst der Anfang. Nur wenig später versucht ein anderes Mädchen, sich vom Dach der Schule zu stürzen. Im letzten Moment kann Boogiepop ihren Tod verhindern, doch dafür wird er von der Geretteten attackiert. Während ihm das wenig ausmacht, leidet jedoch Takayas Körper…
Frau Igarashi erinnert sich, wie es vor einigen Jahren war. Besteht ein Zusammenhang mit den gegenwärtigen Vorfällen?


Meinung:
Kurz nach dem Start der "Boogiepop"-Light-Novels veröffentlicht Tokyopop nun auch die zweiteilige Manga-Serie "Boogiepop Dual", geschrieben von Kouhei Kadono, der auch die Romane verfasst hat, und illustriert von Masayuki Takano, dem Zeichner von "Blood Alone".
"Boogiepop" verknüpft Schüler-Milieu mit Mystery - und mysteriös ist die Handlung tatsächlich. Nach der Lektüre des ersten Bandes weiß man immer noch nicht so recht, worum es eigentlich geht, denn die ähnlich aussehenden Protagonisten, Boogiepops Übernahme von verschiedenen Körpern und Rückblenden in die Vergangenheit sorgen für viel Verwirrung.
Klar ist nur, dass ein alter Feind aufgetaucht ist, der den Menschen schaden möchte und besonders viel Vergnügen empfindet, wenn er jene, die ihn bekämpfen wollen, quälen kann. Was einst geschah, welche Auswirkungen diese Ereignisse auf die Gegenwart haben und wer die Beteiligten sind, erschließt sich nur langsam; die Hintergründe muss man wie ein Puzzle zusammensetzen.
Richtig spannend ist die Geschichte nicht, da vieles zu vage bleibt, die Opfer namenlos sind, und Boogiepop wie Deus ex Machina stets als Retter eingreift. Auch die Charaktere können nicht überzeugen, obwohl sie interessant erscheinen, denn gerade in diesem Fall wären einige Informationen zweckdienlicher gewesen, als sie der Spannung wegen zurückzuhalten. Die Illustrationen ergänzen die Geschichte sehr gut und unterstützen die geheimnisvolle Atmosphäre.
"Boogiepop Dual" wendet sich an Leser beiderlei Geschlechts ab 13 Jahren. Wer die Light-Novels kennt, verfügt über einen kleinen Wissensvorsprung und kann sich leichter in die Handlung hineinversetzen, auch wenn die des Mangas unabhängig von der der (bisher erschienenen) Romane ist. Wer Spaß an den Büchern hat, wird sicher auf den Manga neugierig sein, umgekehrt vermag der Manga vielleicht das Interesse an den Light-Novels zu wecken.

Fazit:
Mystery-Serien sind nach wie vor sehr beliebt. Allerdings ist es oft schwierig, die notwendige Menge an Informationen zu vermitteln, gleichzeitig aber nicht zu viel zu verraten, um die Geheimnisse möglichst lange bewahren zu können. "Boogiepop Dual" lässt die Leser etwas ratlos zurück, da die Handlung doch recht verwirrend ist und die letzten Puzzlestücke vermutlich erst im nächsten Teil an die richtigen Stellen fallen werden. Zwei Bände sind überschaubar und lassen sich finanziell verkraften, will man die Auflösung erfahren. Im günstigen Fall endet der Zweiteiler mit einem Höhepunkt, der keine Fragen offen lässt.


Boogiepop Dual 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Boogiepop Dual 1

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3-86580-699-4

164 Seiten

Boogiepop Dual 1 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • spannend-geheimnisvolle Story
  • ansprechende Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 19.09.2007
Kategorie: Boogiepop Dual
«« Die vorhergehende Rezension
Kleines Biest 2
Die nächste Rezension »»
ReCast 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.