SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.556 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Witchblade Neue Serie 58

Geschichten:
Witchblade Nr. 96: True Confessions
Autor: Ron Marz, Zeichner: Mike Choi, Tusche: Rob Hunter, Jay Leisten, Farben: Sonia Oback

Story:
Der Mörder der kleinen Keisha (ein Ereignis aus Heft 49) wurde gefasst und Sarah und Gleason werden von der Mordkommission dazu eingeladen den Mann zu verhören. Dies geschieht aus Respekt vor Sarahs Freundschaft zu Keishas Mutter. Doch der Mörder will kein Gedächtnis unterschreiben und die Beiden haben alle Hände voll zu tun das Verhör zu einem Erfolg zu führen…

Meinung:
Polizeiliche Verhöre sind Psychospielchen. Wer findet die richtigen Worte? Wie schnell wird der Verbrecher einknicken? Nun gut, wenn man sich die deutschen Polizei-Realität ansieht, dann werden dort Verhöre sicher nie so geführt wie in den USA. Es gibt natürlich gesetzliche Vorschriften, die das Prozedere regeln und auch in den USA muss eigentlich ein Anwalt mit von der Partie sein. Deswegen wird das Szenario, das Ron Marz hier beschreibt eigentlich nur eines sein: Fiktion. Kaum ein Verbrecher wird wohl derart behandelt werden, wie hier zu sehen, auch wenn man sich dies bei Kinderschändern sicher ab und zu einmal wünschen würde.

Lässt man einmal beiseite, dass das hier zu sehende Szenario nur Fiktion ist, ist es doch wieder einmal ein Dialog-Abtausch, wie ihn nur wenige Autoren beherrschen. Ron Marz zeigt in geschliffenen und wohl überlegten Szenen, wie nach und nach der Druck auf den Mörder erhöht wird, bis es zum Showdown kommt. Das ist meisterlich erzählt und würde sicher jedem Cop-Film zur Ehre gereichen. Allerdings macht Marz zwei logische Fehler. Sicher: Er lässt Gleason die Überwachungskamera ausschalten, als Sarah kurz darauf die Witchblade zückt. Doch da waren doch noch zwei Beamte hinter einer Glasscheibe, die das Verhör betrachteten. Die werden glatt vergessen und es wird auch nicht gezeigt, ob sie vielleicht einfach aus dem anderen Raum herausgegangen waren. Und dann ist es freilich überhaupt ein Fehler, dass Sarah ihre Waffe einem Kriminellen zeigt. Gleasons Versuch ihn danach zu überzeugen, dass da nichts vorgefallen sei, wirkt ein wenig stümpferhaft. Man muss diese Fehler einfach gewillt sein zu übersehen, um die Geschichte insgesamt akzeptieren zu können.

Dass Mike Choi in diesem Heft als Zeichner eingesetzt wurde, ist sicher auch ein Glücksfall. Nicht dass Stephen Sadowski in den letzten Ausgaben schlecht gewesen wäre, ganz im Gegenteil. Choi trägt aber durch sein ruhiges Page-Layout sehr viel zur allgemeinen Atmosphäre bei und seine Zeichnungen sehen einfach nur klasse aus.

Fazit:
Heft 58 der neuen Witchblade-Serie ist ohne Frage ein Highlight. Hätte Marz nicht zwei kleine logische Fehler eingebaut, wäre die Bewertung dieses Heftes noch positiver ausgefallen.

Witchblade Neue Serie 58 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Witchblade Neue Serie 58

Autor der Besprechung:
Bernd Glasstetter

Verlag:
Paperwerk Infinity

Preis:
€ 3,30

ISBN 13:
978-3-940327-58-1

28 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Psychologisch ausgefeilte Geschichte
  • Tolle Zeichnungen
Negativ aufgefallen
  • Zwei kleine logische Fehler
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 16.09.2007
Kategorie: Witchblade
«« Die vorhergehende Rezension
Witchblade Neue Serie 57
Die nächste Rezension »»
Witchblade Sonderheft 13
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.