SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.047 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Bleach 9

Geschichten:
Kap. 71 - 79
Autor: Tite Kubo, Zeichner: Tite Kubo, Tusche: Tite Kubo

Story:
Ichigo, Uryu, Orihime und Chad dringen unter der Leitung des geheimnisvollen Katers Yoruichi in den Bereich der Soul Society ein. Jeder der Vier hat trainiert und seine Kräfte erweitert, und doch bleiben sie gleich zu Beginn fast auf der Strecke, als ein Koryu erscheint und Uryus Kleidung zu fassen bekommt. Während Ichigo noch überlegt, wie er dem Kameraden helfen soll, handelt Chad, und Orihime findet gleich darauf eine Lösung für den Kototsu. Erschöpft erreichen sie den Rukon, den Außenbezirk der Soul Society.
Am Tor zum Seireitei, dem Wohnbezirk der Shinigami, in dem Rukia auf ihre Hinrichtung wartet, werden sie aufgehalten. Ein riesiger Wächter fordert Ichigo zum Duell heraus. Der Hüne wird besiegt und erlaubt den Eindringlingen zu passieren, aber auf der anderen Seite des Tors werden sie bereits von Gin Ichimaru erwartet, der den Wächter für sein Versagen hart bestraft. Ichigo kann zwar verhindern, dass Jidanbo getötet wird, und die anderen nehmen sich seiner Verletzungen an, wodurch sie sich der Dankbarkeit des Wächters und der Bewohner des Rukon versichern, doch das Tor ist wieder verschlossen.
Yoruichi hat eine alternative Idee und stellt die kleine Gruppe der exzentrischen, einarmigen Feuerwerksexpertin Kukaku Shiba vor. Derweil wird der Termin von Rukias Hinrichtung vorverlegt, und Renji Abarai führt ein interessantes Gespräch mit Sosuke Aizen…


Meinung:
Mit diesem Band kommt der neue Story-Arc nach all den Vorbereitungen in Fahrt, denn die kleine Gruppe um Ichigo hat es geschafft, in den Bereich der geheimnisvollen Soul Society einzudringen. Neueinsteiger finden sich schnell in der Handlung zurecht, denn gleich zu Beginn wird gezeigt, weshalb Orihime und Chad dabei sind, und auf Ichigo warten natürlich wieder viele Kämpfe. Nicht aus jedem geht er als Sieger hervor, doch werden dadurch neue Freunde gefunden und die Weichen für das Weitere gestellt, denn auf Ichimaru wird Ichigo zweifellos erneut treffen.
Die Mitglieder der Soul Society fielen bisher immer nur durch Skrupellosigkeit und Brutalität auf. Man kann kaum glauben, dass sie als die Jäger der Hollows die Guten sein sollen. Erste Zweifel kamen auf, als von der Auslöschung der Quinzys berichtet wurde; Uryu ist der letzte von ihnen. Es wird immer deutlicher, dass die Shinigami uneins sind und irgendwer aus noch unbekannten Gründen Rukias Tod wünscht. Ob dieser Jemand ihr Bruder Byakuya ist oder es sich bei diesem nur um einen Handlanger handelt, wird hier nicht verraten. Auch Ichimaru erscheint wenig sympathisch.
Punkte sammelt allein Abarei, der Rukia regelmäßig in ihrem Gefängnis besucht. Offensichtlich gehört er nicht zu denen, die Rukia verurteilt haben, doch stellt er sich auch nicht gegen diese Gruppierung. Die Unterhaltung mit Aizen lässt ihn unsicher werden. Und welche Position bezieht der Kommandant der 5. Kompanie in dieser Angelegenheit? Bevor dieser mehr sagen kann, unterbricht ein Alarm das Gespräch - der Band endet mit zwei Cliffhangern:
Werden Abarei und Aizen gemeinsam etwas unternehmen, um Rukias Hinrichtung aufzuhalten und die Verschwörung, die im Gange scheint, aufzudecken? Wird es Kukaku Shiba gelingen, Ichigo und seine Kameraden - lebend - in den Seireitei zu bringen, und können sie dort zu Rukia vordringen?
Die Geschichte ist spannend und entbehrt auch nicht einer großen Portion Humor. Etwas Erotik wird hinein gebracht, aber die Beziehungen zwischen den Charakteren waren bisher kein großes Thema, und daran dürfte sich auch in nächster Zeit nichts ändern. Neue skurrile Nebenfiguren kommen hinzu, die gleichermaßen für Klamauk wie für Konflikte sorgen. Es wird viel gekämpft gegen Monster und andere gefährliche Gegner. All das macht "Bleach" zu einer Serie, die maßgeschneidert ist für Jungen ab 13, die Fantasy, Mystery und Action mögen. Leserinnen können dem Titel durchaus auch etwas abgewinnen, da es einige Bishonen gibt und die Handlung mit vielen Überraschungen aufwartet, aber sie müssen sich mit dem etwas derben Humor arrangieren.


Fazit:
Die Leser von Serien wie "Bastard", "Gin Tama" oder "Get Backers" dürften auch an "Bleach" viel Vergnügen haben, denn hier wird ihnen ebenfalls jede Menge Action, Phantastik, Klamauk und eine Vielzahl schillernder Charaktere geboten. Garniert wird die spannend-humorige Geschichte mit einer Prise Erotik. Die Zeichnungen sind etwas cartoonhaft, aber sehr dynamisch. Aus der japanischen Anthologie "Shonen Jump" wurden in den letzten Jahren so einige Titel auch in Deutschland publiziert - "Bleach" zählt zu den besseren.


Bleach 9 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Bleach 9

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3-86580-569-0

185 Seiten

Bleach 9 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • spannend und dramatisch
  • entwicklungsfähige Charaktere
  • humorige Einlagen sorgen für Auflockerung zwischen den Kämpfen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 15.08.2007
Kategorie: Bleach
«« Die vorhergehende Rezension
Boule & Bill 31 – Volle Kanne!
Die nächste Rezension »»
Boogiepop 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.