SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.061 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - FOG 2

Geschichten:
Das Rätsel von Bayley
Autor: Cyril Bonin, Zeicher: Roger Seiter, Tuscher:


Story:
Andrew Molton und sein junger Kompagnon Julian Harwood versuchen im Auftrag von Scotland Yard die Mordserie aufzuklären, die von als Winkingern verkleideten Tätern scheinbar willkürlich verübt wird. Das nunmehr achte Opfer ist die Prostituierte Billie Bradley. Marry Lanceston, die Tochter des ebenfalls getöteten Archäologen Sir Thomas Launceston und der Journalist Rupert Graves verfolgen eine neue Spur, die sie nach Oxford führt, zum Christ Church College. Im Christ Church College stoßen Launceston und Graves auf die sogenannte Bayley –Affäre, eine Affäre in die mehrere der Ermordeten verwickelt zu sein scheinen. Bayley ist eine kleine Insel in der Themse, im Osten Londons, und auf dieser kleinen Insel hatte sich vor Jahren ein dramatischer Skandal ereignet. Doch wie hängen die Morde mit diesem Skandal zusammen? Das kann ich an dieser Stelle wirklich nicht verraten, auch wenn es unter meinen Fingern juckt – ganz ehrlich.

Meinung:
Das „Fog“ erneut ein echtes Highlight im Verlag „comicplus +“ von Eckart Sackmann und Peter Hörndl ist, habe ich an anderer Stelle schon einmal vermerkt. Bonin und Seiter schaffen ein glaubwürdiges Szenario Londons gegen Ende des 19. Jahrhunderts. Die Geschichte könnte genauso gut im Umfeld des legendären Jack The Rippers spielen - letztendlich gewährt der englische Nebel viel Freiraum für mystische und phantastische Gedankenspiele. Teils ausgesprochen brutal werden die Szenen mit unterkühlter Farbgebung in Szene gesetzt, Seiter versteht es, der Handlung einen geradezu “beobachtenden” Stil zu geben. Von Farbgebung wird sicherlich niemand sprechen wollen, angesichts der “nebelhaften” Gestaltung der Panels. Aber das tut der Handlung überhaupt keinen Abbruch - es verstärkt den Plot ungemein. Die Aufklärung toppt alles bisher Geschriebene dann auch noch. Kaum jemand wird für möglich gehalten haben, was der eigentliche Hintergrund der schrecklichen Mordserie dann wirklich war. Ein echtes Meistermerk.

FOG 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

FOG 2

Autor der Besprechung:
Stephan Schunck

Verlag:
comicplus+

Preis:
€ DM 23,50

ISBN 10:
3 89474 105 8

64 Seiten

FOG 2 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Stimmung
  • Crime
  • Auflösung
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 24.12.2001
Kategorie: FOG
«« Die vorhergehende Rezension
Marsupilami 13
Die nächste Rezension »»
ZOO 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.