SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.047 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Bone Collectors Edition 2: Das große Kuhrennen

Geschichten:
Autor und Zeichner: Jeff Smith, Farben: Steve Hamaker

Story:
Grandma Ben bereitet sich auf das große Kuhrennen vor, bei dem sie traditionell locker gewinnt. Doch die Anzeichen haben sich mit dem Eintreffen von Phoney Bone geändert. Denn der wittert seine große Chance einen Haufen … Eier zu gewinnen. Dafür streut er das Gerücht einer Wunderkuh, die Grandma locker besiegen wird und streicht von allen Wetten gegen Grandma ein. Sollte sie dennoch gewinnen, würde Fone einen guten Schnitt machen und wieder nach Boneville zurückkehren können. Wenn er da nur nicht die Rechnung ohne den Wirt gemacht hätte…

Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:
Man kann einfach nicht umher, als Jeff Smith für seine geniale Erzählung zu gratulieren. Bone steht in absoluter Tradition von einem großen Namen im Comicbusiness, der bis dato noch immer die Funny-Szene beherrscht: Carl Barks. Dessen Disney-Geschichten werden mithin von den Fans als geniale Einfälle gelobt. Jeder neue Autor muss sich dort mit dem Altmeister messen. Und das obwohl von Barks schon seit vielen Jahren nichts mehr Neues produziert worden war, natürlich auch, weil der Autor inzwischen längst verstorben ist. Nun sind die Geschichten, die in Bone 2 zum Abdruck gekommen sind, zu einer Zeit entstanden, als Barks noch lebte, Smith lernte den Altmeister auch selbst kennen und man darf unumwunden sagen: Barks hätte seine helle Freude an Bone gehabt.

Dabei ist Bone noch nicht einmal ein reiner Funny. Zwar setzt der zweite Band in erster Linie auf der Funny-Schiene auf. Es gibt zahlreiche Szenen, die einfach nur lustig sind und manche Szenen, die schon Slapstick-Züge haben, ein wenig an die übertriebene Darstellung aus Kurzfilmen mit Bugs Bunny erinnern. Wer besonders gut lachen will, der kann sich beispielsweise Seite 82 ansehen. Aber dann gibt es doch so ein paar Elemente, die bereits andeuten, dass der dritte Band ganz andere Wege einschlagen wird.

Die Traumsequenzen und die wieder auftauchenden Rattenwesen sind ein deutlicher Hinweis auf die Veränderung, die sich Jeff Smith zweifelsohne ausgedacht hat. Und so kann Bone 2 durchaus als Zwischenband angesehen werden, der vor einem großen Knall erst einmal eine Verschnaufpause für den Leser bietet. Es gibt zahlreiche Beispiele für solche Geschichtszyklen, sowohl bei Comics, Filmen als auch Romanen und diese Bände sind oft genug die problematischten. Schließlich wird die Handbremse angezogen und die Spannung des Lesers auf Sparflamme gehalten. Wäre Jeff Smith nicht der geniale Erzähler, der er nun einmal ist, müsste das Urteil über Band 2 eigentlich schon in eine negative Richtung ausschlagen. Aber das Gegenteil ist der Fall. „Das große Kuhrennen“ ist nicht einfach ein Lückenfüller, sondern bietet eine perfekte Möglichkeit, um die Charaktere der einzelnen Personen sehr gut herauszuarbeiten. Sei es Grandma Ben, oder Fone Bone, oder Smiley oder Phoney Bone oder aber Thorn und der griesgrämige Wirt Lucius, der Leser erfährt eine Menge über all diese Personen und es wird auch endlich klarer, warum die Bones eigentlich Boneville verlassen mussten. Somit ist Band 2 also neben einem Funny auch eine Charakteranalyse und insgesamt einfach nur genial erzählt.

Bone war ja nun ein Comic, der in schwarz-weiß im Original veröffentlicht wurde und es gab zahlreiche Fans, die sich gegen eine Kolorierung ausgesprochen haben. Aber einmal mehr hat Steve Hamaker bewiesen, dass eine behutsame und passende Kolorierung noch ein bisschen mehr aus diesem Comic herauskitzeln kann. Sie ist gelungen und erfüllt ihren Zweck perfekt.

Fazit:
Bone 2 ist ein wundervoller Funny, eine gute Charakterstudie und trotz des Status als Lückenfüller zwischen den Ereignissen in Band 1 und der weiteren Geschichte in Band 3 einfach nur eine wundervolle Erzählung. Bone hat zu Recht den Status eines modernen Klassikers und koloriert ist er erst Recht einen Blick wert. Man muss Bone einfach haben, egal was da kommt.

Bone Collectors Edition 2: Das große Kuhrennen - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Bone Collectors Edition 2: Das große Kuhrennen

Autor der Besprechung:
Bernd Glasstetter

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 10,00

ISBN 10:
3-86580-782-8

ISBN 13:
978-3-86580-782-3

140 Seiten

Bone Collectors Edition 2: Das große Kuhrennen bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Genial erzählte Geschichte
  • Herrlicher Funny
  • Wunderschön koloriert
  • Ein perfekter Band
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 26.05.2007
Kategorie: Bone
«« Die vorhergehende Rezension
Love as a Foreign Language 2
Die nächste Rezension »»
Bone Collectors Edition 3: Im Auge des Orkans
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.