SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.061 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Kenshin 20

Geschichten:
Erinnerung, Kapitel 168 - 177
Autor: Nobuhiro Watsuki, Zeicher: Nobuhiro Watsuki, Tuscher: Nobuhiro Watsuki


Story:
Kenshin erinnert sich zurück an seine Zeit als Hitokiri Battousai in Kioto vor rund 15 Jahren. Er gehört zu den kaisertreuen Patrioten und arbeitet als geheimer Attentäter. Bei einem seiner Mordaufträge gibt es eine Zeugin: Tomoe Yukishiro. Kenshin bringt es nicht übers Herz, sie zu töten, sondern trägt die Ohnmächtige in das Versteck seiner Gruppe. Angeblich hat die junge Frau kein Zuhause und bleibt als Gehilfin im Gasthaus. Kenshins Kameraden sind angetan von ihrer Schönheit, bleiben jedoch misstrauisch. Als das Quartier von den Shogunatsanhängern entdeckt wird, flieht Kenshin mit Tomoe aufs Land. Getarnt als junges Ehepaar mischen sie sich unter die Bauern, und Kenshin erlebt seine glücklichsten Monate, bis Tomoes jüngerer Bruder Enishi auftaucht. Tomoe, die sich in Kenshin verliebt hat, gibt ihr Geheimnis Preis und will ihn vor seinen Feinden retten. Das Unheil nimmt seinen Lauf…

Meinung:
Endlich erfährt der Leser mehr über Kenshins rätselhafte Vergangenheit als Attentäter. In der bisherigen Geschichte hat er nur in wenigen Momenten einen Blick auf sein gefährliches Alter Ego Battousai zugelassen. Battousai entpuppt sich nun als kaum mehr als ein Kind, das durch seinen Idealismus schnell zur Marionette eines Anführers der Patrioten wird und in dessen Auftrag mordet. Die Begegnung mit Tomoe bringt seine zerrissene Seele an die Oberfläche, zunehmend beginnt er, seine Motive und Taten zu hinterfragen. Die geheimnisvolle Tomoe ist einige Jahre älter als Kenshin und wird seine erste Frau. Auch sie macht einen Wandel durch. Allerdings ist Beiden kein Glück vergönnt, denn Enishi, der seine Schwester in bereits krankhaftem Ausmaß liebt, leitet das Desaster ein. Die Brücke zur Gegenwart wird geschlagen: Unter den Angreifern, gegen die Kenshin kämpfen muss, sind jene Männer, die kürzlich seine Freunde und Bekannten attackiert haben. Die Handlung ist ernsthaft, ein melancholischer Unterton schwingt mit; daran können auch die gelegentlichen humorigen Einlagen nicht viel ändern. Es gibt einige Kampfszenen, aber nicht so viele wie sonst. Der Schwerpunkt liegt auf der Charakterisierung der Hauptfiguren Kenshin und Tomoe. Die übrigen Protagonisten sind nicht mehr als nötig ausgearbeitet, und es gibt ein Widersehen mit Saitou. Auch dieser Band enttäuscht nicht, und man darf gespannt sein auf den Abschluss von Kenshins Erzählung.

Kenshin 20 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Kenshin 20

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 5,-

ISBN 10:
3-89885-461-2

192 Seiten

Kenshin 20 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • interessante, mit der Handlung reifende Charaktere
  • schöne Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 13.04.2003
Kategorie: Kenshin
«« Die vorhergehende Rezension
3x3 Augen (Taschenbuch) 13
Die nächste Rezension »»
Maison Ikkoku 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.