SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.061 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Junjo Romantica 2

Geschichten:
Junjo Romantica Act 3 + 3.5/Junjo Egoist Act 3 - 5
Autor: Shungiku Nakamura, Zeichner: Shungiku Nakamura, Tusche: Shungiku Nakamura

Story:
Auch als Student wohnt Masaki Takahashi bei seinem ehemaligen Nachhilfelehrer, dem populären Schriftsteller Akihiko Usami. Seit kurzem sind die beiden ein Paar, aber noch immer will sich Masaki seine Gefühle nicht eingestehen. Als er erfährt, dass Akihikos Redakteurin als Einzige über einen Wohnungsschlüssel verfügt und es ganz den Anschein hat, als stünden sich die attraktive Frau und Akihito sehr nahe, reagiert Masaki eifersüchtig.
Derweil ist Hiroki Kamijo zum Assistenz-Professor aufgestiegen. Er grollt seinem Lover Nowaki Kusama, der ihn, ohne ein Wort zu sagen, verlassen hat, um in den USA Medizin zu studieren. Als Nowaki ein Jahr später vor ihm steht und ihre Beziehung fortsetzen möchte, als wäre nichts geschehen, schwankt Hiroki zwischen der aufgestauten Frustration und seiner tiefen Liebe. Am Morgen danach ist Nowaki wieder fort. Nur eine kurze Notiz lässt er zurück, aber kein Wort über seine Gefühle. Nun hat Hiroki die Nase voll vom Egoismus seines Lovers. Er zieht um, ändert seine Telefon-Nummer und schreibt Nowaki einen Abschiedsbrief. Dieser ist jedoch nicht gewillt, Hiroki aufzugeben und setzt alles dran, um ein großes Missverständnis aufzuklären. Doch widrige Umstände erschweren sein Vorhaben.


Meinung:
"Junjo Romantica" zählt zu den etwas expliziteren Boys Love-Serien, denn die jungen Männer halten sich nicht lange mit Flirten und der Bewältigung ihrer ungewohnten Gefühle auf, sondern gehen gleich zur Sache. Wer jetzt jedoch glaubt, dass es auch viel zu sehen gibt, wird vielleicht ein wenig enttäuscht sein, denn Shungiku Nakamura platziert ihre Protagonisten so, dass man zwar genau weiß, was sie tun, doch das Wesentliche bleibt verdeckt oder wird nur andeutungsweise abgebildet. Es ist jedoch noch genug, so dass der Band zu Recht erst ab 16 freigegeben und in Folie eingeschweißt ist.
Im Wechsel schildert die Mangaka die komplizierten Beziehungen zweier Paare, die miteinander befreundet sind, aber trotzdem ihre eigenen Geschichten haben.
Misaki hat sich in Akihiko verliebt und beginnt allmählich zu akzeptieren, dass sein Herz und sein Körper einem Mann gehören. Ganz reibungslos funktioniert ihre Beziehung jedoch nicht, denn es gibt einige Dinge die jeden von ihnen am anderen stören. So ärgert es beispielsweise Misaki, dass Akihito unter einem Pseudonym über ihr Liebesleben schreibt, und umgekehrt ist Akihiko wenig erbaut darüber, dass sich Misaki gern mit einem Kommilitonen trifft, ohne zu erkennen, dass dieser mehr als nur ein guter Freund sein möchte. Durch diese kleinen und größeren Konflikte bleibt die Geschichte der beiden weiterhin spannend.
Ähnlich aufgebaut ist auch die Beziehung von Hiroki und Nowaki. Hier findet man ebenfalls einen gewissen Altersunterschied, doch ist in diesem Fall der jüngere (und größere) Nowaki der Seme. Nachdem es ihm gelang, Aufnahme an einer Uni zu finden, will er sein Studium rasch durchziehen und den Abschluss machen, um für Hiroki ein gleichrangiger Partner zu sein. Allerdings ist dieser ihm erneut einen Schritt voraus, und das bekümmert Nowaki. Beide reden zu wenig miteinander, was prompt zu gravierenden Problemen führt. Ob die beiden aus der Erfahrung lernen und in Zukunft anders reagieren, werden erst die nächsten Episoden verraten.
Shungiku Nakamura bemüht sich um eine Handlung, in der die Bett-Szenen das I-Tüpfelchen darstellen. Ihre Storys sind humorig, kippen stellenweise schon in Klamauk um. Komik rangiert vor Romantik. Das ist sicher nicht nach dem Geschmack jeder Leserin, ebenso wenig wie der Stil der Zeichnungen. Die Protagonisten sind sehr groß, haben vergleichsweise kleine Köpfe auf langen Körpern. Der Seme ist ein deutliches Stück größer als der Uke. Vor allem die sehr jungen Uke haben große, glänzende Augen und wirken feminin. Mit superdeformierten Abbildungen wird nicht gespart.
Man sollte sowohl Boys Love wie auch eine dicke Portion Humor mögen, um Spaß an der Lektüre von "Junjo Romantica" zu haben. Ähnliche Serien sind z. B. "Verliebter Tyrann" und "Küss mich, Student".


Fazit:
"Junjo Romatica" thematisiert die Probleme junger Männer, die sich in einer festen Beziehung befinden. Ihre Sorgen, Wünsche und viele Missverständnisse bringen Schwung in die Geschichten, die mit Sex garniert werden. Damit wendet sich die Serie an etwas ältere Leserinnen, die gezielt nach Boys Love-Titeln greifen, nichts gegen Klamauk haben und auch einen etwas eigentümlichen Zeichenstil akzeptieren.


Junjo Romantica 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Junjo Romantica 2

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 6,00

ISBN 13:
978-3-551-75132-4

194 Seiten

Junjo Romantica 2 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • wendet sich an das etwas ältere weibliche Publikum
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(10 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 15.04.2007
Kategorie: Junjo Romantica
«« Die vorhergehende Rezension
Vampire Knight 1
Die nächste Rezension »»
Love Mode 7
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.