SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.059 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - John Constantine Hellblazer 1: Hölle auf Erden

Geschichten:
Autor: Mike Carrey, Zeichner: Leonard Manco, Farben: Lee Loughridge, Zylonol Studio

Story:
John Constantine will einem Freund aus London helfen, dessen Tochter entführt und nach Los Angeles gebracht wurde. Schnell wird ihm klar, dass mehr dahinter steckt, als eine simple Entführung. Er steht einem Dämonen gegenüber, der auf fast industriellem Niveau die Hölle auf Erden heraufbeschwören will. John wird auch klar, dass er diesen Kampf nur dann gewinnen kann, wenn er einen Pakt eingeht, der ihn buchstäblich in die Hölle führt…

Meinung:
Wie stellt sich der gemeine Leser eigentlich einen Magier vor? Sicher wird da in erster Linie das Aussehen und das Charisma eines David Copperfield in die Gedanken vordringen. Dann geht es vielleicht auch schon in Richtung Siegfried und Roy oder in den klassischen Bereich hinein, in dem Zylinder, Zauberstab und ein Hase mit von der Partie sein dürften. Es ist also mithin ein klassisches Bild, das hier im Gedächtnis entstehen wird. Alan Moore hat sich Mitte der Achtziger Jahres dieses Bild vorgenommen und gehörig durcheinander gewirbelt. John Constantine ist ein kettenrauchender, fluchender und sehr cooler Mann, der nichts vom klassischen Bild hat. Er geht Kompromisse ein, die ihn eigentlich eher zum Antihelden machen. Und so hat Moore etwas Besonderes geschaffen, das auch in einem Hollywood-Film mit Keanu Reeves zu Erfolgen an der Kinokasse geführt hatte.

Neil Gaiman hat über den hier vorliegenden Comic geschrieben, dass Mike Carey „die klassische Constantine-Story geschrieben“ habe. Wer könnte ihm da wohl widersprechen? Ja, dieser Comic ist gut geschrieben, ist spannend und weiß zu überzeugen. Aber wo viel Dunkelheit in Form der Hölle, da auch ein wenig Licht in Form von ein paar wenigen Längen, die die Geschichte nicht wirklich kurzweilig machen. Man hätte sicher noch an der einen oder anderen Stelle kürzen können, zumal die zusätzliche Zeit nicht für eine zusätzliche Charakterisierung genutzt wurde. Allerdings muss man auch sagen, dass hier auf einem hohen Niveau gemeckert wird.

Zeichnerisch gesehen Leonardo Manco eine hervorragende Mischung aus düsteren und doch beeindruckenden Bildern gelungen. Das Heraufbeschwören der Hölle auf Erden hätte man nur schwerlich besser illustrieren können. Erstaunlich genug: Nicht die Colorierung ist es, die die Stimmung erzeugt, sondern die geschickte Ausarbeitung der Schattierungen und Schattenwürfe. Dieser Comic hätte zweifelsohne auch in schwarz-weiß hervorragend funktioniert.

Fazit:
Auch wenn Neil Gaiman bei seiner Bewertung dieses Comics vielleicht etwas zu hoch gegriffen hat, so ist er doch eine hervorragende Hellblazer-Geschichte mit sehr stimmungsvollen Grafiken.

John Constantine Hellblazer 1: Hölle auf Erden - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

John Constantine Hellblazer 1: Hölle auf Erden

Autor der Besprechung:
Bernd Glasstetter

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 16,95

ISBN 13:
978-3-86607-372

John Constantine Hellblazer 1: Hölle auf Erden bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Eine gute Geschichte
  • Hervorragende Zeichnungen
Negativ aufgefallen
  • Ein paar unnötige Längen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1.8
(5 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 31.03.2007
Kategorie: Hellblazer
«« Die vorhergehende Rezension
Horrorschocker 13
Die nächste Rezension »»
Hall Of Fame 11: Romano Scarpa 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.