SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.053 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Horrorschocker 13

Geschichten:
Rabizus Reiche
Autor: Levin Kurio, Zeichner: Klaus Scherwinski

Kaltes Laub
Autor: Marte Deiterding, Zeichner: Levin Kurio, Farbe: Levin Kurio

Das Haiherz

Autor: Till Lenecke, Levin Kurio, Zeichner: Till Lenecke

Der Bigfoot von Pinetrees
Autor: Levin Kurio, Zeichner: Carsten Dörr

… in einer Herbstnacht

Autor und Zeichner: Levin Kurio

Story:
Ein Dämon wird freigelassen und verursacht viel Unheil. Eine junge Frau irrt durch einen Wald und macht eine grausige Entdeckung: Lauter Leichenteile liegen über Kilometer verstreut herum. Ein Hai sorgt für erhebliche Probleme auf einem Schiff und dann ist da auch noch Bigfoot, der Pinetrees verunsichert. Schlussendlich schlafwandelt ein Mann durch die Gegend…

Meinung:
Es ist ja immer eine Kunst Kurzgeschichten zu erzählen und doch ist Horrorschocker seit nunmehr 13 Ausgaben ein Garant dafür, dass diese Kunst auch durchaus dem Kommerz helfen kann. Horrorschocker ist einfach eine gute Serie und der Beweis, dass Independent in Deutschland funktioniert.

Nun ist oft genug Levin Kurio, seines Zeichens Chef von Weissblech Comics, der Hauptzeichner des Heftes und auch diesmal hat er zwei der Geschichten gestaltet, ist aber deutlich weniger vertreten, als in den letzten Ausgaben. Aber er hat ja auch ansonsten genug zu tun. Seine beiden Geschichten sind jedenfalls von der üblichen zeichnerischen Qualität, während die Erzählung selbst wirklich sehr gut gelungen ist. Man merkt hier deutlich die Nähe zu Akte X, die zweifelsohne einiges zum Gänsehautpotenzial beiträgt.

Als Zeichner sieht man also weniger von Levin Kurio, als Autor ist er aber auch noch vertreten (in allen anderen Geschichten) und darf dabei Klaus Scherwinski in der Geschichte rund um den Dämonen assistieren. Der hat die an sich schon sehr gut Geschichte zeichnerisch perfekt umgesetzt und etabliert sich immer mehr als einer der besten Künstler im Portfolio von Horrorschocker. Da hofft man doch als Leser immer mal wieder von ihm vielleicht auch mal ein Album oder eben eine wirklich lange Geschichte sehen zu dürfen. Das dürfte mit Sicherheit ein Genuss werden.

Die Geschichte rund um das Haiherz ist sicher nicht so berauschend illustriert, wie die Geschichte von Klaus Scherwinski. Aber das macht auch nichts. Der deutlich einfachere Stil passt perfekt zur Geschichte und man könnte sie sich gar nicht erst anders vorstellen. Diese Geschichte ist zweifelsohne die spannendste, aber auch die verstörendste des ganzen Heftes.

Wenn auch die Geschichte rund um den Bigfoot nicht unbedingt eine Horrorgeschichte ist, so ist sie doch zum Ende ausreichend schockierend und man kann sich sicher ein zufriedenes Grinsen nicht verkneifen. Zeichnerisch gesehen liegt Carsten Dörr auf einem ähnlich hohen Level wie Klaus Scherwinski.

Fazit:
Wie hat es ein bekannter deutscher Zeichner neulich im Comicforum richtig gesagt: Levin Kurio hat es geschafft dem Horror eine neue Dimension zu verleihen. Auch die Nummer 13 bringt der Serie nur Glück und es ist ganz klar: Wer an Horror in Comicform interessiert ist, kommt am Horrorschocker nicht vorbei. Da gibt’s nur eines: Zugreifen.

Horrorschocker 13 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Horrorschocker 13

Autor der Besprechung:
Bernd Glasstetter

Verlag:
Weissblech Comics

Preis:
€ 3,90

Horrorschocker 13 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Gute Geschichten
  • Schöne Zeichnungen
  • Wegweisend für Horrorgeschichten
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
2.43
(28 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 31.03.2007
Kategorie: Horrorschocker
«« Die vorhergehende Rezension
Findrella
Die nächste Rezension »»
John Constantine Hellblazer 1: Hölle auf Erden
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.