SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.191 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Blueberry 43: Die Jugend von Blueberry (15): Die Sirene von Veracruz

Geschichten:
La Jeunesse de Blueberry 15: La Sirène de Veracruz
Autor: Frnocois Corteggiani, Zeichner: Michel Blanc-Dumont

Story:
Richard Jordan Gatling, dessen Name schicksalhaft mit dem Maschinengewehr verbunden ist, das er erfunden hat, wurde von einer kleine Rebellengruppe entführt, damit er seine teuflische Waffe weiterentwickelt und den Südstaatlern hilft, in dem schon fast verlorenen Bürgerkrieg, doch noch die Wende zu ihren Gunsten zu schaffen.
Doch nicht nur die Südstaatler um den einäugigen Snake sind hinter der ultimativen Waffe her - auch die Franzosen in Mexico um den schillernden Kommandanten De Saint Claude und mexikanische Rebellen unter Führung der schönen Soledad San Miguel versprechen sich Vorteile in ihren eigenen Kriegen.

Zwischen allen Stühlen - wie immer - Mike Blueberry mit seinen Freunden Homer, Sergeant Grayson und William Baumhoffer, die versuchen, Gatling, den „Schlächter von Cincinatti“ daran zu hindern, seine todbringende Erfindung fertig zu stellen.

Meinung:
Wie immer gibt es sicherlich unterschiedliche Meinungen, aber entweder man ist für den klassischen Western oder man mag ihn eben nicht. Charliers und Girauds „Blueberry“ ist ein Augenschmaus und Erlebnis für den Western Fan. Corteggiani, der mittlerweile unterschiedlichste Szenarien geschrieben hat - real, asiatisch oder funny - tritt bei „Blueberry“ in große Fußstapfen, denen er aber wirklich gerecht werden kann.

Wie Charlier und später Giraud schafft es Corteggiani, über mehrere Alben eine komplexe und fesselnde Geschichte zu erzählen.

Unterstützt wird er dabei von Michel Blanc-Dumont, der mit seiner eigenen Serie „Jonathan Cartlant“ leider immer im Schatten von „Blueberry“ stand. Auch seine andere Serie (Colby, mit Greg bei Ehapa) hatte nicht den verdienten Erfolg.

Mit „Die Jugend von Blueberry“ hat er wohl jetzt endlich die Plattform gefunden, die er verdient hat. Blanc-Dumonts realistische Zeichnungen verleihen dem Szenario von Corteggiani die entsprechende Realität.

Fazit:
Wer Western mag, wird die neuen Abenteuer des jungen Blueberry lieben und verschlingen. Aber man sollte die Vorgänger parat haben, weil die Geschichte reichlich komplex ist.

Blueberry 43: Die Jugend von Blueberry (15): Die Sirene von Veracruz - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Blueberry 43: Die Jugend von Blueberry (15): Die Sirene von Veracruz

Autor der Besprechung:
Stephan Schunck

Verlag:
Ehapa Comic Collection

Preis:
€ 10,00

ISBN 13:
978-3-7704-3057-4

56 Seiten

Blueberry 43: Die Jugend von Blueberry (15): Die Sirene von Veracruz bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Blueberry
  • Western
  • Realitätsnähe
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(5 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 28.03.2007
Kategorie: Blueberry
«« Die vorhergehende Rezension
Isaak Der Pirat 5: Jacques
Die nächste Rezension »»
heldentage
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.