SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.059 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Buso Renkin 1

Geschichten:
Kap. 1 - 7
Autor: Nobuhiro Watsuki, Zeichner: Nobuhiro Watsuki, Tusche: Nobuhiro Watsuki

Story:
Der Schüler Kazuki Muto ist ein Karate-Fan. Eines Nachts träumt er von einer bizarren Welt, in der er ein Mädchen vor gefährlichen Monstern zu retten versucht. Dabei wird er getötet - und im nächsten Moment erwacht er erleichtert aus seinem Albtraum. Als Kazuki wenig später eine mysteriöse SMS erhält, in der ihm geraten wird, gut auf sein neues Leben aufzupassen, ist er verwirrt und begreift nicht, dass seine jüngsten Erlebnisse mehr als nur ein Traum waren.
Der Lehrer Mita schikaniert Kazuki wegen seines zu spät Kommen und verwandelt sich überraschend in jene Kreatur, die den Jungen ermordet hat. Statt seiner fällt jedoch Mahiru, Kazukis jüngere Schwester, Mita zum Opfer, bevor die mysteriöse Tokiko Shimura, die Kazuki durch Alchemie wieder belebte, auftaucht und ihn auffordert, sein Buso Renkin zu gebrauchen.
Das Buso Renkin ist eine gewaltige Lanze, die mit Kazukis Herzen verbunden ist. Verliert er sie oder wird sie zerstört, stirbt er endgültig. Damit gelingt es ihm, Mahiru zu retten und Tokiko im Kampf gegen die Homunkuli zu unterstützen. Aber dann dringt solch ein Wesen in Tokikos Körper ein, und ihr bleibt nur eine Woche, ein Gegenmittel zu finden, bevor die Kreatur das Gehirn erreicht und sie in ein Monstrum verwandelt…


Meinung:
Nobuhiro Watsuki schuf mit "Rurouni Kenshin" einen der spannendsten und unterhaltsamsten Samurai-Mangas, der weiblichen und männlichen Leser gleichermaßen vergnügliche Lesestunden bescherte. Nach "Gun Blaze West", einer Western Parodie, ist "Buso Renkin" die dritte Serie des Mangaka, die es nach Deutschland geschafft hat, und wieder nimmt er sich hierbei eines anderen Genres an.
"Buso Renkin" ist eine Mischung aus SF, Mystery und Action, die im Schüler-Milieu angesiedelt ist. Die Hauptfiguren sind der 16-jährige Kazuki, der von einem Homunkulus getötet wird und durch Alchemie ein zweites Leben geschenkt bekommt, und die nur ein Jahr ältere, geheimnisvolle Tokiko. Ausgerüstet mit dem Buso Renkin, einer Waffe, die zugleich auch sein Leben bedeutet, nimmt Kazuki den Kampf gegen die Menschen fressenden Ungeheuer auf, während seine Mentorin mit dem Walküren-Rock gegen die Feinde antritt. Tokiko hat es sich zur Aufgabe gemacht, die gefährlichen Kreaturen zu eliminieren, und Kazuki wird ihr Helfer.
Er erfährt, dass sowohl das Buso Renkin, der Walküren-Rock und die Homunkuli von den Alchemisten geschaffen wurden. Dabei handelt es sich bei Letzteren um missglückte Versuche, künstliches Leben zu erzeugen. Die Kreaturen konnten aus den Laboratorien entkommen und fallen über die ahnungslose Menschheit her. Ihre Schöpfer kennen offenbar keinerlei Skrupel und setzen die Experimente fort, egal zu welchem Preis. Auch diese Personen müssen gestoppt werden.
Nachdem Tokiko verletzt wurde, endet der Band mit einem Cliffhanger. Erst die Fortsetzung wird verraten, ob es gelingen wird, den winzigen Homunkulus aus dem Körper des Mädchens zu entfernen und welche Pläne der Unbekannte mit der Schmetterlingsmaske, der hinter dieser Attacke steckt, verfolgt.
Kazuki erinnert ein wenig an Yahiko aus "Kenshin", wenngleich der Mangaka Misao aus derselben Serie als Vorbild nennt. Die übrigen Figuren, darunter Kazukis Schwester, bleiben blass, die Handlung selbst wirkt noch etwas zerfahren, da nur wenig über die Charaktere, ihre Hintergründe und die Ziele der Homunkuli und ihrer Schöpfer bekannt ist. Eine Waffe ‚Walküren-Rock' zu nennen, mag für Japaner exotisch klingen, doch auf den westlichen Leser wirkt die Bezeichnung eher albern, so wie auch die spinnenbeinartige Konstruktion. So manches an der Serie ist gewöhnungsbedürftig, vor allem, wenn man sie mit dem weitaus gefälligeren "Kenshin" vergleicht und mit einer hohen Erwartungshaltung an "Buso Renkin" heran tritt..
Ein Band ist sicher noch zu wenig, um ein Urteil über einen neuen Titel fällen zu können, der sich am bekanntesten Werk des Mangaka messen lassen muss. Auf den ersten Blick hin wirkt "Buso Renkin" wie eine typische "Shonen Jump"-Serie, die sich an Jungen ab 12 Jahren wendet: Man findet phantastische Elemente, viel Action, Humor und - der Altersgruppe angepasst - wenig Romantik. Die Zeichnungen sind aufwändig und dynamisch, und es gibt auch immer mal einige superdeformierte Abbildungen. Ob sich Leserinnen mit der Thematik anfreunden können, bleibt abzuwarten.


Fazit:
"Buso Renkin" lautet der Titel der neuen Serie von "Kenshin"-Schöpfer Nobuhiro Watsuki. Jungen ab 12 bietet diese Reihe spannende Kämpfe gegen monströse Kreaturen und ein wenig Klamauk. Die Zeichnungen sind ansprechend. Der erste Band lässt allerdings nicht den berühmten Funken überspringen. "Buso Renkin" muss sich noch steigern, um das Publikum dauerhaft fesseln zu können. Zielgruppe sind die Leser von Titeln wie "Get Backers", "Bleach", "D-Grayman" und "Gin Tama".


Buso Renkin 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Buso Renkin 1

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3-86580-871-4

186 Seiten

Buso Renkin 1 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • spannend und humorig
  • entwicklungsfähige Charaktere
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 18.03.2007
Kategorie: Buso Renkin
«« Die vorhergehende Rezension
Death Note 4
Die nächste Rezension »»
The Authority Revolution 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.