SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.201 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Kaikan Phrase 8

Geschichten:
Vol. 8
Autor: Mayu Shinjo, Zeichner: Mayu Shinjo, Tusche: Mayu Shinjo

Story:
Sakuyas Halbbruder Ralph versucht, die betrunkene Aine zu verführen, hält sich dann jedoch im letzten Moment zurück. Unterdessen bemüht sich Mizuki, mit einigen hinterlistigen Tricks Sakuya in ihr Bett zu locken. Auch ihr Plan scheitert, und Sakuya stürmt davon, um Aine einmal mehr vor Ralph zu retten. Von nun an sind die beiden jedoch verunsichert: Ist ihre Liebe füreinander wirklich so groß, und kann sie auch in Zukunft alle Widrigkeiten überwinden?
Ralph und Mizuki verbünden sich, um Sakuya und Aine auseinander zu bringen. Von Kopf bis Fuß durchgestylt erwartet Mizuki Sakuya in seiner Garderobe und täuscht eine Vergewaltigung vor. Als Aine auch noch erfährt, dass sich ihr Liebster früher prostituierte, um die Schulden seiner Mutter bezahlen zu können, läuft sie enttäuscht in Ralphs Arme. Dieser will sie als seine Verlobte mit nach Amerika nehmen…


Meinung:
Mayu Shinjo wird nicht müde, ihre beiden Hauptfiguren Sakuya und Aine immer wieder mit neuen Beziehungskrisen zu konfrontieren. Da es Ralph und Mizuki allein nicht schaffen, das Paar zu entzweien, schmieden sie gemeinsam böse Pläne. Immerhin gelingt es ihnen, Zweifel zu säen. Aine wundert sich, was Sakuya an ihr findet - an einer naiven Schülerin, die wie das hässliche Entlein neben all den Schwänen steht, die ihren Lover anhimmeln. Zum ersten Mal bekennt Sakuya, dass er fürchtet, Aine könnte ihn wegen seiner Vergangenheit verlassen. Tatsächlich ist seine Selbstsicherheit nicht so groß, wie er alle glauben lässt. Diese kleine Schwäche macht den Supermann und Alleskönner sogleich viel menschlicher.
Nach mittlerweile acht Bänden geht das Hin und Her munter weiter: Aine und Sakuya geraten in zweideutige Situationen, sie zweifeln aneinander, sie klären das Missverständnis auf und landen im Bett. Allerdings reden sie kaum über ihre Gefühle und Sorgen, so dass ihre Feinde auch das nächste Mal wieder leichtes Spiel haben werden. Vor allem Aines diesbezügliches Verhalten erscheint sehr unglaubwürdig, aber käme es zu einem richtigen klärenden Gespräch, in dem alle Geheimnisse aufgedeckt würden, wäre die Geschichte bald langweilig.
Hinzu kommt, dass Aine sich den Leserinnen als Durchschnittsmädchen zur Identifikation anbieten soll. Ihre Sorgen sind nachvollziehbar. Kann sie dem umschwärmten Sakuya wirklich alles geben, was er braucht? Hat sie eine Chance gegen all die anderen Frauen mit den langen Beinen, der Top-Figur und dem Modell-Gesicht? Natürlich kann sie die Rivalinnen letztlich ausstechen, denn es kommt nicht allein auf das Äußere an. Jemand, der liebt, nimmt den anderen, wie er ist, schätzt seine inneren Werte und findet alles schön an ihm oder ihr - so lautet die Message.
Um in dem Beziehungsstress für etwas Abwechslung zu sorgen, endet der Band mit einem etwas anderen Cliffhanger. Wie üblich manövriert sich Aine - ohne es zu wollen - in etwas hinein, das neue Ärgernisse für sie und Sakuya bringen wird. In Folge bleibt es spannend, da jeder wissen möchte, wie die Beiden diese Angelegenheit regeln werden und ob Aine vielleicht selber ein Star wird, so dass sie nicht länger im Schatten der Band steht.


Fazit:
Romantische Leserinnen, die von einem Leben an der Seite eines erfolgreichen Stars träumen, werden von Mayu Shinjo in die glitzernde Welt der Musiker und Modells entführt. Was jede für sich ersehnt, wird für die Schülerin Aine Realität: Sakuya, der Sänger von Luzifer, liebt sie und will sie ständig an seiner Seite haben. Welche Hürden das Paar überwinden muss, bevor es glücklich werden darf, erzählt die Mangaka in ansprechenden Bildern. Die Intrigen, die gegen die Beiden gesponnen werden, wiederholen sich zwar, kein denkbares Problem wird ausgelassen, doch wer solche Soap-Operas schätzt, kommt voll auf seine Kosten.


Kaikan Phrase 8 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Kaikan Phrase 8

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 6,50

ISBN 10:
3-7704-6533-4

ISBN 13:
978-3-7704-6533-0

183 Seiten

Kaikan Phrase 8 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • ansprechende Zeichnungen
  • alle Charaktere erfüllen ihre Rollen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 31.12.2006
Kategorie: Kaikan Phrase
«« Die vorhergehende Rezension
Kaito Kid 3
Die nächste Rezension »»
Rozen Maiden 5
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.