SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.047 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Kaito Kid 3

Geschichten:
Bd. 3, Kap. 1 - 7
Autor: Gosho Aoyama, Zeichner: Gosho Aoyama, Tusche: Gosho Aoyama

Story:
Für Kaito Kid brechen harte Zeiten an. Der Meisterdetektiv Sagaru Hakuba will das schaffen, was Kommissar Nakamori bislang unmöglich war: mit Köpfchen Kaito Kid fangen. Tatsächlich stellt er einige geschickte Fallen auf, denen Kaito Kid nur mit Mühe oder mit Akakos Hilfe entrinnen kann. Zu allem Übel erweist sich Hakuba auch noch als Kaitos neuer Mitschüler, er baggert Aoko an und hat schon bald einen Verdacht…


Meinung:
Um die Mörder seines Vaters hervor zu locken, tritt der Schüler Kaito Kuroba in die Fußstapfen des ersten Kaito Kids und begeht tolldreiste Diebstähle, obwohl er nicht wirklich an den Objekten interessiert ist. Dabei bekommt er es stets mit dem trotteligen Kommissar Nakamori zu tun, mit unglücklichen Menschen, denen er hilft, und mit echten Verbrechern. Diejenigen, die er sucht, halten sich bislang verborgen oder schicken nur ihre Handlanger.
Die Sherlock Holmes-Kopie Sugaru Hakuba steht an Ideenreichtum und technischen Möglichkeiten mit Kaito Kid auf einer Ebene und sorgt als Gegenspieler künftig für mehr Spannung. Tatsächlich hat er auch schon bald einen konkreten Verdacht, wer sich hinter der Maske von Kaito Kid verbergen könnte. Hinzu kommen persönliche Rivalitäten, denn beide Jungen sind an Aoko interessiert. Akako hingegen, die Kaito Kid für sich gewinnen möchte, hilft ihm, statt ihm zu schaden wie anfangs.
Spannende Action, überraschende Ideen, viel Klamauk - das ist die Mischung von "Kaito Kid". Die Zeichnungen sind cartoonhaft und unterstützen den Comedy-Charakter der Serie. Wer Viel Spaß an Titeln wie "Detektiv Conan", "Mr. Zipangu" oder King of Bandits - Jing" hat, dürfte auch an "Kaito Kid" Gefallen finden.


Fazit:
"Kaito Kid" ist eine Serie für Jungen, die aus dem "Pokémon"- und "Digimon"-Alter herausgewachsen sind und humorige Titel mögen. Im Mittelpunkt der Handlung steht ein Junge, der Erwachsenen immer wieder ein Schnippchen schlägt und mit Mädchen noch nicht allzu viel im Sinn hat. Diese bekleiden klischeehafte Nebenrollen wie die nervige Spielkameradin und eifersüchtige Rivalin. Damit wird auf die Bedürfnisse sehr junger und jung gebliebener männlicher Leser eingegangen.


Kaito Kid 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Kaito Kid 3

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 5,00

ISBN 10:
3-7704-6469-9

ISBN 13:
978-3-7704-6469-2

189 Seiten

Kaito Kid 3 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • gewaltarm, für junge Leser geeignet
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 31.12.2006
Kategorie: Kaito Kid
«« Die vorhergehende Rezension
Yellow 4
Die nächste Rezension »»
Kaikan Phrase 8
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.