SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.129 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Skizzen der Liebe 1

Geschichten:
Skizzen der Liebe, Teil 1 - 4, Über meine erste Liebe, Teil 1 + 2, Wünsche an die Sterne, Nachwort
Autor: Hinako Takanaga, Zeichner: Hinako Takanaga, Tusche: Hinako Takanaga

Story:
Nagi Sasahara geht mehreren Jobs nach, denn er möchte schnell das Geld zusammen sparen, das er für eine Operation benötigt. Er steht auch Model für Kunststudenten und lernt während einer der Sitzungen Shinji Kaji kennen. Schon bald entdecken beide ihre Gefühle für einander. Nagi ist glücklich, doch wundert er sich, weshalb Shinji nach vier Monaten immer noch nicht mehr von ihm will. Als er schließlich eines der fast fertigen Gemälde von sich sieht, ahnt er den Grund: Shinji hat ihn als Mädchen gezeichnet und bevorzugt offensichtlich Frauen. Fleißiger denn je spart er jeden Yen für seine Geschlechtsumwandlung.
Obwohl sie grundverschieden sind, freunden sich die Schüler Torii und Kamota an. Keiner von ihnen hat jedoch den Mut, dem anderen zu gestehen, was er für ihn empfindet. Dann sieht Torii Kamota mit einem Mädchen zusammen, und obwohl sich später herausstellt, dass alles ganz anders war, können sie nicht mehr zurück.
Sei hasst die Sterne, die ihm nie seine Wünsche erfüllen wollen. Dennoch ist er Mitglied des Astronomie-Clubs, um Daiki nahe zu sein. Dieser ist zwar etwas älter als er und wohl so unerreichbar wie ein Stern, doch schon immer war er für Sei etwas Besonders. Als sich Daiki auf einer weit entfernten Uni anmeldet, bricht für Sei eine Welt zusammen.


Meinung:
Der Oneshot "Skizzen der Liebe" beinhaltet drei ein- bis mehrteilige Kurzgeschichten von Hinako Takanaga, die seit ihren humorig-romantischen Serien "Kiss me Student!" und "Verliebter Tyrann" auch hier keine Unbekannte mehr ist. Die in dieser Anthologie gesammelten Erzählungen kreisen um die erste Liebe zwischen jungen Männern.
Die längste ist zugleich due Titel-Geschichte und beschreibt die Beziehung zwischen einem Kunststudenten und einem Transsexuellen, der lieber eine Frau wäre, um sich endlich glücklich verlieben zu können. Ein Missverständnis lässt ihn annehmen, dass er auch seinen jetzigen Partner nur halten kann, wenn er sich einer Operation unterzieht. Das Thema ist nicht aus der Luft gegriffen, denn viele Homosexuelle leiden unter ihrer Neigung, da sie von einer Gesellschaft geprägt wurden, die die gleichgeschlechtliche Liebe ablehnt und jeden, der sich zu ihr bekennt, ächtet. Viele outen sich daher gar nicht oder entscheiden sich für eine Operation, die ihnen aber auch nicht immer die Erfüllung bringt.
Die kürzeste Story "Wünsche an die Sterne" handelt von zwei Schülern, die nach langem Hin und Her endlich den Mut aufbringen, sich zu ihren Gefühlen zu bekennen. Zwar werden sie noch einige Hürden, wie ihre baldige Trennung, meistern müssen, aber sie dürfen hoffnungsvoll in die Zukunft blicken.
Ganz anders ergeht es den Protagonisten des Zweiteilers "Über meine erste Liebe". Die Mangaka beleuchtet die Problematik aus der Perspektive Beider, getrennt durch den Einteiler. Im Nachwort verrät Hinako Takanaga, dass Teil 2 extra für diesen Band entstand und die Lücke schließen sollte, die nach dem recht traurigen Ende der ersten Episode geblieben war. Allerdings ist es keine Fortsetzung sondern tatsächlich nur ein Perspektivenwechsel.
Allen Geschichten ist gemein, dass sie sehr zart und ansprechend gezeichnet sind. Dies unterstützt die romantische Atmosphäre, die - wie man sie aus den anderen Serien kennt - eher humorig als explizit ist. Allerdings gibt es weit weniger Klamauk und kaum superdeformierte Abbildungen. Die Anthologie ist durchgängig stimmungsvoll und niedlich, die Andeutungen reichen völlig, um zu wissen, was passiert - man vermisst nichts. Von daher kann man den Titel, obwohl er ab 15+ empfohlen wird, durchaus auch jüngeren Leserinnen, die Boys Love mögen, ans Herz legen.


Fazit:
"Skizzen der Liebe" ist ein vergnüglicher, sehr romantischer Boys Love-Manga. Er beinhaltet drei Geschichten, in denen sympathische junge Männer ihrer ersten Liebe begegnen. Nicht immer gibt es ein Happy End - weder in der Realität, noch im Manga. Die Zeichnungen sind apart und unterstützen die zärtlichen Szenen. Wer die anderen Serien von Hinako Takanaga noch nicht kennt, der kann mittels des Oneshots testen, ob er mehr von der Mangaka lesen möchte.


Skizzen der Liebe 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Skizzen der Liebe 1

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,50

ISBN 10:
3-86580-665-1

ISBN 13:
978-3-89885-665-9

186 Seiten

Skizzen der Liebe 1 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • aparte Zeichnungen
  • sympathische Charaktere
  • romantische Atmosphäre
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(4 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 27.10.2006
Kategorie: Skizzen der Liebe
«« Die vorhergehende Rezension
JAZAM! Vol.1
Die nächste Rezension »»
Angel Diary 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.