SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 12.955 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Cannon Hawke 1

Geschichten:
Michael Turner's Fathom: Cannon Hawke, Vol. 1, issue 1, Chapter 1: The Beast within.
Autor: J.T. Krul, Zeichner: Marcus To, Tusche: Don Ho, Jason Gorder, Farben Beth Sotelo

Story:
Cannon versucht dahinter zu kommen, wie die Menschen hinter die Koordinaten von Saba gekommen sind. Seine Nachforschungen, die immer wieder von Blackouts seinerseits begleitet und beeinträchtigt werden, führt in nach Japan. Ein Waffenhändler namens Shark scheint die Koordinaten weiter gegeben zu haben. Doch der will sich nicht kampflos überrumpeln lassen...

Meinung:
Es ist wie es ist: Eine Serie beginnt eben wirklich erst mit der Nummer 1 und nicht mit der Nummer 0. Das beweist auch Cannon Hawke wieder einmal. Denn die Nullnummer hatte einiges vorweg genommen und erst in der Nummer 1 wird endlich aufgelöst, wie Cannon überhaupt aus der Haft, in der er sich befand, entkommen konnte. Denn der Rat der Blauen hatte ihn zu Gefängnis verurteilt, weil er eigenmächtig Saba verteidigt hatte. Zwar wurde der Ausbruch nur auf vier Seiten gezeigt und es ist immernoch unklar, wie Cannon an die Oberfläche kommen konnte. Aber immerhin, die Autoren haben an diese nicht unwichtige Kleinigkeit gedacht.

Nun ist die Detektivarbeit, der Cannon nachgeht, ein dankbares Motiv und es ist auch gut so, dass er sich damit deutlich von den anderen Storybestandteilen bei Fathom absetzt. Seine Kontrolle über das Wasser und die Fähigkeit sich unsichtbar zu machen, heizen die Geschichte zusätzlich an. Und da kann man sich sicher noch auf einige kreative Kämpfe freuen, wie dies auch zum Ende dieses Heftes der Fall ist. Wenn man ein Manko ausmachen möchte ist es die Tatsache, dass die Geschichte selbst relativ langsam vorankommt. Aber das ist sicher auch wegen des Nachteils, dass wir in Deutschland auch nur ein US-Heft je Ausgabe lesen dürfen, gegeben. So muss man wieder einmal einen Monat auf die Fortsetzung warten.

Marcus To, der reguläre Zeichner der Serie, geht optisch gesehen einen ähnlichen Weg wie Koi Turnbull, leistet sich aber nicht dessen kleinere Fehler. Sicher ist, dass sein Stil sehr gut zu Fathom im Allgemeinen und zu der Serie rund um Cannon Hawke bestens passt.

Fazit:
Ein vielversprechner Beginn, der spannend inszeniert wird. Nur schade, dass aufgrund der Kürze des Heftes nicht mehr Story Platz hatte.

Cannon Hawke 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Cannon Hawke 1

Autor der Besprechung:
Bernd Glasstetter

Verlag:
Infinity

Preis:
€ 3,30

ISBN 10:
3-939303-31-3

28 Seiten

Cannon Hawke 1 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Interessante Geschichte
  • Gute Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 21.10.2006
Kategorie: Fathom
«« Die vorhergehende Rezension
Fathom Neue Serie 7
Die nächste Rezension »»
CoManga - West meets East
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.