SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.655 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - The Prince of Tennis 3

Geschichten:
Genius 17 - 25
Autor: Takeshi Konomi, Zeichner: Takeshi Konomi, Tusche: Takeshi Konomi

Story:
Ryoma hat es geschafft: Er ist der jüngste Stammspieler des Tennisclubs der Seigaku Junior High. Zusammen mit seinen Kameraden bereitet er sich auf die Teilnahme an den Stadtmeisterschaften der Schulen vor. Es gibt jedoch ein großes Problem. Einige der Spieler müssen im Doppel antreten, aber nicht alle sind trotz ihres Talents dafür geeignet.
Ryoma und Momo wollen keineswegs zu denen zählen, die mit einem Partner auf den Platz gehen. Als sie in einem Park die Gelegenheit erhalten, gegen zwei andere Jungen im Doppel zu spielen, gehen sie mit Pauken und Trompeten unter. Nachdem bekannt wurde, dass die beiden Sieger für eine der anderen Schulen spielen werden, ist der Ehrgeiz von Ryoma und Momo geweckt.
Obwohl alle Kameraden skeptisch sind, tragen sich die Zwei für das Doppel ein. Sie haben eine Strategie entwickelt, die zunächst aufzugehen scheint. Doch ihre Gegner sind nicht dumm…


Meinung:
Wieder steht Ryoma im Mittelpunkt des Geschehens. Momo, der bereits einmal gegen ihn spielte, ist diesmal sein Partner. Beide sind hervorragend im Einzel, doch müssen sie sich nun im Doppel gegen ein erfahrenes Team bewähren, um ihre Mannschaft ins Finale zu bringen. Jetzt zeigt sich, dass die beiden nicht nur über spielerisches Können verfügen, sondern auch über Ehrgeiz und Köpfchen. Vor allem Letzteres erweist sich als wichtig, denn ihre Gegner wissen die Stärken von Ryoma und Momo gegen sie einzusetzen.
Parallel dazu wird der Kapitän des Tennisclubs der Seigaku Junior High zunehmend mehr in die Handlung involviert. Bisher hatte Tezuka nur wenige Auftritte, und es gab noch kein Match zwischen ihm und Ryoma oder einem anderen Charakter. Was er zu bieten und mit welchen Problemen er zu kämpfen hat, ist allein aus vagen Andeutungen zu erahnen.
Schulischer Alltag und Familie spielen in der Geschichte nur eine untergeordnete Rolle. Die Handlung ist weitgehend auf den Tennisplatz begrenzt, es geht allein um den Sport und den Ehrgeiz des Einzelnen, bei den Veranstaltungen zu siegen. Dabei ist jeder Gegner, auf den Ryoma und seine Freunde treffen, ein härterer Brocken als der Vorgänger, und sie müssen sich immer wieder neue Überraschungen einfallen lassen, um zu gewinnen - und die Spannung beim Leser wach zu halten.
Gern hätte man ein wenig mehr Hintergrund und Charakterentwicklung, doch selbst die scheinbar belanglosen Episoden, die den einen oder anderen Protagonisten näher beleuchten, sind dem Tennis untergeordnet. Ob das auf Dauer ausreichen wird, um die Leser bei der Stange zu halten, muss sich erst zeigen, denn dass Takeshi Konomi auch andere Themen aufgreift, ist eher nicht zu erwarten. In Deutschland sind Mangas, die nur um eine Sportart kreisen, eher die Ausnahme, und wie das Beispiel "Slam Dunk" beweist, im Falle sinkender Verkaufszahlen schnell gecancelled.


Fazit:
"The Prince of Tennis" ist ein typischer Shonen-Manga, der sich in erster Linie an Jungen ab 12 wendet, die große Tennis/Sport-Fans sind. Es gibt viele interessante Charaktere, die jedoch nicht so detailreich entwickelt sind wie Figuren aus Shojo-Serien. Die Handlung beschränkt sich auf spannende Spiele; andere Themen werden allenfalls tangiert. Protagonistinnen besetzen lediglich klischeehafte Nebenrollen.
Zwar ist "The Prince of Tennis" auch bei vielen Leserinnen in Japan und im englischen Sprachraum beliebt, das jedoch weniger wegen der Story als wegen der vielen Bishonen, von denen man im Internet reichlich Fanart, Fanfics und Yaoi-Doujinshi findet, in denen das erzählt wird, was Leserinnen mehr anspricht.


The Prince of Tennis 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

The Prince of Tennis 3

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,50

ISBN 10:
3-86580-523-X

ISBN 13:
978-3-86580-523-2

185 Seiten

Positiv aufgefallen
  • die Charaktere sind sympathisch
  • spannende Handlung
Negativ aufgefallen
  • weibliche Charaktere besetzen Klischeerollen
  • außer Tennis gibt es keine anderen Themen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 07.09.2006
Kategorie: The Prince of Tennis
«« Die vorhergehende Rezension
Kiss
Die nächste Rezension »»
The Prince of Tennis 4
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.