SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.644 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Tiny Snow Fairy Sugar 2

Geschichten:
Der Piano-Bär/Eine hoch geachtete Pianistin/Was ich einmal werden will/ Ich habe mich entschieden/Über das Funkeln
Autor/Zeichner/Tusche: Koge-Donbo, Haruka Aoi, BH SNOW + CLINIC

Story:
Saga und Sugar, die kleine Fee, haben sich zusammengerauft und versuchen einander nun zu helfen. Die erste möchte im Andenken an ihre Mutter eine ebenso große Pianistin werden wie diese, die andere muss das "Kirameki" finden, um die Blume erblühen zu lassen, die sie erwachsen und zu einer vollwertigen Jahreszeitenfee machen will.
Saga kann nun akzeptieren das Sugar im Piano ihrer Mutter lebt und dort auch die magische Blume angepflanzt hat, denn diese richtet keinen Schaden an. Die kleine Fee begleitet sie mit ihren Freundinnen Salt und Pepper nun überall hin, sogar in ein dramatisches Theaterstück über einen Bären, der Klavier spielt, ausgenutzt wird, sich dann aber in eine Zuschauerin verliebt. Durch einen Zauber nimmt er in der Nacht die Gestalt eines Menschen an und kommt ihr so näher, aber die Liebe bleibt trotzdem unerfüllt. Die Feen lernen was Gefühle für die Menschen bedeuten, während Saga eine Entscheidung in ihrer Sache treffen muss, die ihr auch nicht gerade leicht fällt.


Meinung:
"Tiny Snow Fairy Sugar" ist eine märchenhafte Geschichte um ein junges Mädchen und seine verspielte Fee, die gemeinsam miteinander lernen, erwachsen zu werden. Dass das nicht ohne Chaos und humorvolle Episoden von statten geht, liegt an dem überdrehten und verrückten Charakter der beiden. Das merkt man auch in dieser Episode.
Der Manga richtet sich durch sein Thema und die niedlichen Zeichnungen immer noch an ein jüngeres Publikum, das sich und seine Probleme erkennen dürfte, denn mit zehn oder zwölf Jahren möchte man ja gerne ernst genommen und erwachsen behandelt werden. Älteren Lesern dürften die zuckersüßen Erzählungen unter Umständen zu schlicht oder harmlos und der Humor etwas zu albern sein.


Fazit:
Wie schon in "Pitaten" erreicht Koge Donbo - diesmal mit Verstärkung - vor allem ein jüngeres Publikum, das auf der Schwelle zum Erwachsenwerden steht. Niedliche Zeichnungen verstärken den Eindruck einer zuckersüßen Geschichte.


Tiny Snow Fairy Sugar 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Tiny Snow Fairy Sugar 2

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 6,50

ISBN 10:
3-7704-6405-2

ISBN 13:
978-3-7704-6405-0

157 Seiten

Positiv aufgefallen
  • niedliche und detailreiche Zeichnungen
  • eine quirlige und lustige Geschichte
Negativ aufgefallen
  • die Handlung ist stark überzuckert sehr oft ins Alberne ab
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
6
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 20.08.2006
Kategorie: Tiny Snow Fairy Sugar
«« Die vorhergehende Rezension
Tiny Snow Fairy Sugar 1
Die nächste Rezension »»
Shanghai Passion
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.