SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.061 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - 100 % Marvel #22: Nyx

Geschichten:
Autor: Joe Quesada, Zeichner: Joshua Middleton, Robert Teranishi, Inker: Joshua Middleton, Chris Sotomayor, Nelson, Farben: Jean-Francois Beaulieu, Joshua Middleton, Felix Serrano

Story:
Kiden ist ganz offensichtlich kein normales Mädchen. Sie ist sehr stark und sie geht vor allen Dingen nicht gerne zur Schule. Sie legt sich auch sehr gerne mit Mitschülern an und gerät dadurch erst so richtig in Gefahr. Ein drogendealender Mitschüler will sie erschießen und in diesem Moment tritt ihre Mutantenkraft zum ersten Mal zu Tage: Sie kann die Zeit einfrieren und der Kugel entfliehen. Doch als sie die Zeit wieder laufen lässt, wird ihre Lehrerin getroffen und schwer verwundet. Ab jetzt ist Kiden auf der Flucht...

Meinung:
Das Schicksal der großen Mutanten ist bekannt. Sie sind in Teams organisiert, die Einen böse, die Anderen gut und dazwischen gibt es einige Graustufen, bei denen nicht klar ist, wohin diese mächtigen Menschen mit dem X-Gen gehören. Und doch soll es ja viele tausend Mutanten geben. Wenn man sich einmal die berühmte Cerebro-Szene aus dem ersten X-Men-Film ansieht, sind sie über die ganze Erde verteilt und unglaublich viele. Und doch sind in den bekannten Teams vielleicht zusammen gezählt nur um die 100 Mutanten vertreten. Wo sind nun die Anderen? Joe Quesada, Chef von Marvel, hat sich diese Frage auch gestellt und versucht zumindest eine kleine Antwort darauf zu geben.

Es ist "nur" eine kleine Antwort, denn im Prinzip wird das Leben von gerade einmal drei Mutantinnen erzählt. Nun sind diese auch noch ausgerechnet Teenager und schnell wird dem Leser klar, dass Quesada sich ein Vorbild an Serien wie "Roswell" genommen und eine Serie geschrieben hat, die sich nur in zweiter Linie mit den Superkräften der Protagonisten beschäftigt. Vielmehr stehen Gefühle und Charaktere im Vordergrund, was der Serie sehr gut tut.

Man merkt der Serie allerdings auch an, dass sie in einem Zeitraum von fast 2 Jahren erschienen ist. Besonders zum Schluss dieses Bandes hin gibt es ein paar Defizite in der Kontinuität und es wird ein deutlich schnelleres, hastig wirkendes Tempo gefahren. Ob Quesada einfach nur Probleme dabei hatte seine normale Arbeit mit der Autorenarbeit zu koordinieren? Oder ob die Serie in den USA nicht so gut ankam? Immer war zwischen Band 5 und 6 eine Pause von 1 Jahr zu verzeichnen. Schade wärs schon, denn die Serie ist ansonsten sehr gut und erzählt eine interessante Geschichte.

Grafisch gesehen ist diese Serie ebenfalls sehr überzeugend. Die Zeichnungen von Joshua Middleton mögen einfach wirken, sie passen aber perfekt zur allgemeinen Stimmung des Comics und präsentieren ein sehr breites Minenspiel der Charaktere. Eigenartig ist allerdings, dass sich sein Stil über die Zeit hinweg etwas verändert und nicht mehr ganz so klar ist.

Fazit:
Nyx ist eine interessante und gute Geschichte, die einmal die Kräfte der Mutanten nicht in den Vordergrund rückt. Schade nur, dass sie zu unregelmässig in den USA erscheint.

100 % Marvel #22: Nyx - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

100 % Marvel #22: Nyx

Autor der Besprechung:
Bernd Glasstetter

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 19,95

100 % Marvel #22: Nyx bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Gute Geschichte
  • Schöne passende Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
3
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 07.08.2006
Kategorie: 100 % Marvel
«« Die vorhergehende Rezension
Marvel Monster Edition 13: House Of M
Die nächste Rezension »»
Spider-Man 27
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.