SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.015 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Michel Vaillant 52: F 3000

Geschichten:
Autor und Zeichner: Jean Graton

Story:
Michel taucht beim F3000-Rennen in Pau auf und sorgt gleich mehrfach für Aufregung unter den Fahrern. Denn erst deutet er auf, in der Formel Eins aufhören zu wollen und dann wird auch noch klar gemacht, dass nur ein französischer Fahrer sein Nachfolger werden kann. Es entbrennt ein heftiger Wettkampf zwischen den einzelnen Fahrern.

Meinung:
Man merkt dem Band durchaus sein Alter an. Die Wagen, die gezeigt werden sind aus heutiger Sicht völlig veraltet, insbesondere wenn man sich die Formel Eins-Renner anschaut, die aus Zeiten stammen, als Michael Schumacher noch nicht einmal präsent war, was auch daran zu sehen ist, dass Jean Alesi in diesem Band noch in der Formel 3000 fährt - übrigens der einzige heute noch bekannte Name unter den Fahrern. In der Tat war aber die Formel 3000 in den Neunziger Jahre die etablierte Nachwuchsschmide der Formel Eins, wurde aber 2004 manels Teilnehmern und mangels TV-Präsenz eingestellt. Insofern ist dieser Band also ein Blick in die Vergangenheit.

Jetzt kann man geteilter Meinung bei der Gestaltung der Geschichte sein. Es wird sehr viel über die Abläufe in der Formel 3000 erzählt, was für den Techniklaien sicher ganz interessant ist. Wer aber schon oft Formel Eins-Rennen beobachtet hat, der wird sich dabei eher langweilen und hoffen, dass die Geschichte endlich losgeht. Hinzu kommt noch die Story rund um den Besuch Michel Vaillants im Fahrerlager. Alles fängt sehr zäh an und im Prinzip beginnt die eigentliche Action erst ab Seite 20. Immerhin nimmt diese dann die nächsten 20 Seiten ein und ist sehr spannend gemacht - erstaunlich eigentlich, denn ein Rennen mit Hilfe von Zeichnungen darzustellen ist nicht gerade einfach.

Insgesamt muß man aber sagen, dass dieser Band nicht gerade das Gelbe vom Ei ist und irgendwie immer damit zu kämpfen hat, dass die Protagonisten eher unbekannt sind - zumindest aus heutiger Sicht. Im Sinne einer vollständigen Veröffentlichung ist es sicher richtig diesen Band zu bringen. Aber es ist auch verständlich, dass er einst nicht gebracht und mit einer späteren Nummer weiter gemacht wurde.

Fazit:
Die Formel 3000 ist bereits seit zwei Jahren Geschichte und der Band dadurch eher veraltet. Und ihm fehlt ein wirkliches Spannungselement. Im Sinne einer vollständigen Sammlung, sollte man sich ihn aber nicht entgehen lassen.

Michel Vaillant 52: F 3000 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Michel Vaillant 52: F 3000

Autor der Besprechung:
Bernd Glasstetter

Verlag:
Zack Edition

Preis:
€ 12,00

ISBN 10:
3-932667-54-9

47 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Ein spannendes Rennen
Negativ aufgefallen
  • Der Rest ist veraltet
  • und nicht sonderlich spannend inszeniert
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
3.5
(4 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 22.06.2006
Rezension vom Event: Comic-Salon Erlangen 2006
Kategorie: Michel Vaillant
«« Die vorhergehende Rezension
Horrorschocker 10
Die nächste Rezension »»
Green Manor 1: Mörder und Gentlemen
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.