SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.015 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Neon Genesis Evangelion 8

Geschichten:
Mother
Autor: Gainax, Zeicher: Yoshiyuki Sadamoto, Tuscher:

Story:
Nachdem Toji durch Shinjis Hand getötet wurde, beschloss dieser NERV zu verlassen und nie wieder einen EVA zu betreten. Durch Kajis Zuspruch und der drohenden Gefahr eines weiteren Engel, gegen den weder Rei noch Asuka eine Chance haben, beschließt Shinji jedoch erneut mit EVA-01 in den Kampf zu ziehen, auch wenn ihn Zweifel bezüglich seines Handelns plagen. Während des Kampfes geht EVA-01 unerwartet die Energie aus und der Junge verliert die Kontrolle. Alles scheint verloren, als plötzlich EVA-01 erneut zum Leben erwacht, jedoch eigenständig handelt ohne das Zutun des Piloten. Der humanoide Roboter frisst buchstäblich den Engel auf. Das NERV-Team hat keinerlei Kontrolle über EVA-01, in dessen Entry-Plug Shinji von nun an gefangen ist und in eine Traumwelt seines eigenen Bewusstseins abdriftet. Misato versucht in der Zwischenzeit verzweifelt herauszufinden welche wahren Ziele NERV und Ikari verfolgen. Kaji, Misatos Ex-Freund, scheint mehr über die Hintergründe zu wissen als er zugibt, doch solch ein Wissen kann tödlich sein....

Meinung:
Alle Jahre wieder. Auch in diesem Sommer erfreut uns Carlsen nun schon mit dem achten Evangelion Band. Diesmal steht die Geschichte ganz im Zeichen von Shinjis Eltern und deren Vergangenheit. Der Manga gibt euch einige Aufschlüsse und Andeutungen auf die eigentlichen Ziele von NERV und Gendo Ikari selbst. Die Psyche der einzelnen Charaktere wird erneut gekonnt und fesselnd in Szene gesetzt. Sadamoto begeistert mit einem wundervollen Artwork, das mit viel Symbolik arbeitet und einen ins Grübeln bringt. Nach dem Lesen bleibt ein trüber und depressiver Nachgeschmack, der durch die düstere Grundstimmung der Story hervorgerufen wird. Schade, dass es erst wieder im nächsten Sommer mit dem Neunten Band weitergeht, aber das Warten lohnt sich auf jeden Fall!

Fazit:


Neon Genesis Evangelion 8 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Neon Genesis Evangelion 8

Autor der Besprechung:
Brigitte Schoenhense

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 6,00

ISBN 10:
3-551-74138-7

175 Seiten

Positiv aufgefallen
  • düstere Stimmung, die in den Zeichnungen sehr gut zur wiedergegeben wird und zur Geltung kommt
  • erschreckende Darstellungen der Psyche mancher Charaktere
  • wundervolles Artwork
Negativ aufgefallen
  • die lange Wartezeit auf den nächsten Band ist verdammt grausam
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 31.12.2003
Kategorie: Neon Genesis Evangelion
«« Die vorhergehende Rezension
Genetic Grunge 1
Die nächste Rezension »»
Held
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.