SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.056 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - 30 Days Of Night: Bloodsucker Tales

Geschichten:
Dead Billy Dead part 1-8 - Bloodsucker-Tales 1-8
Autor: Steve Niles, Zeichner: Kody Chamberlain


Story:
Billy würde gerne weiterleben - und das tut er auch. Allerdings sehr viel anders als gedacht. Denn ein Vampir hat ihn gebissen und so stirbt er und steht wieder auf. Er weiß nicht, wo er hingehen soll und so wendet er sich an seine Ex-Frau. Die sucht in ihrer Not die Hilfe von Doktor Saxon. Doch der hat ganz andere Pläne mit Billy...

Meinung:
30 Days Of Night war bisher rund um die Kleinstadt Barrow aufgebaut und erzählte deren Geschichte während der ständigen Dunkelheit des arktischen Winters. Darauf gründete sich auch der Titel der Serie. Aber es war nur eine Frage der Zeit, bis Autor Steve Niles sich nicht nur auf Barrow beschränken konnte, um dabei auch nicht in die Gefahr hineinzulaufen beständig dasselbe neu aufzulegen. Die Bloodsucker Tales sind nun also die perfekte Gelegenheit sich anderen Themen innerhalb seines Vampir-Universums zuzuwenden.

Dies geschieht wieder einmal mit der gewohnt kongenialen Erzählweise von Niles. Sein Spannungsaufbau ist bestechend, die Charakterisierung seiner Hauptpersonen kurz und einprägsam und dennoch vollkommen ausreichend. Und obwohl Billy zum Vampir wird, hat der Leser schnell Sympathien zu ihm aufgebaut. Eine wichtige Grundlage für die weitere Geschichte. Insbesondere zu dem Zeitpunkt, zu dem Doktor Saxon mit seinen Experimenten beginnt.

Ben Templesmith wird in dieser Miniserie von Kody Chamberlain ersetzt und da muss man einfach sagen: Das war eine gute Wahl. Templesmith wird wohl kaum der Liebling der Massen werden und wenn auch Farbgebung und Gesamtausführung an seinen Stil erinnern, so sind Chamberlains Zeichnungen doch deutlich runder und besser. Allerdings sollte dieser noch etwas an seinem anatomischen Wissen arbeiten, denn die Zeichnungen beim Öffnen von Billys Brustkorb sind sicher nicht korrekt ausgeführt, was man speziell dann weiß, wenn man sich einmal Bilder einer Brust-OP angesehen hat. Doch ansonsten weiß der neue Zeichner voll zu überzeugen.

Fazit:
Bloodsucker Tales ist eine sinnvolle und gute Fortsetzung der Stories rund um Barrow und erlaubt einen neuen Blick auf die Vampire. Wer die ersten beiden Bände hat, kann hier einfach nicht vorbei gehen.

30 Days Of Night: Bloodsucker Tales - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

30 Days Of Night: Bloodsucker Tales

Autor der Besprechung:
Bernd Glasstetter

Verlag:
Infinity

Preis:
€ 12,95

ISBN 10:
3-938192-78-X

100 Seiten

30 Days Of Night: Bloodsucker Tales bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Gelungene Neuinterpretation
  • Spannende Geschichte
  • Passende Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1.25
(4 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 10.06.2006
Kategorie: 30 Days Of Night
«« Die vorhergehende Rezension
Spawn 72
Die nächste Rezension »»
Monster War 3: Witchblade / Frankenstein
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.