SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.053 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Elbschock 1

Geschichten:
Verschiedene Autoren und Zeichner

Story:
Da wird ein Kind gerade einmal so vor dem Hungertod gerettet, an anderer Stelle haust ein Kannibale und schlussendlich schlägt auch noch ein Meteorit in die Erde ein und nur in Hamburg haben ein paar Menschen überlebt. Auf der anderen Seite ist da ein WM-Spiel, das durch Terroristen sabotiert wird, das Elbeland wird zerstückelt und eine Band will durch eine Geiselnahme unbedingt ins Fernsehen...

Meinung:
Nein, Elbschock ist nichts für Weichspüler und Warmduscher. Hier geht es mächtig zur Sache. Und dabei ist das noch nicht einmal alles so realitätsfern. Es gibt wirklich Kinder, die von ihren Eltern so lange misshandelt werden, bis sie sterben oder verhungern. Kannibalen hat es in Deutschland auch schon gegeben. Da braucht man nur einmal die BILD aufzuschlagen und man hat fast grausligere Schlagzeilen als Geschichten in diesem Heft. Sicher, Terror gibt es (noch) nicht in dieser Form in Deutschland, aber auch hier kann man ja einmal den Irak als Beispiel heranziehen, wo die geschilderte Welt grausige Realität ist.

Man muss auf jeden Fall feststellen, dass sich die Autoren und Zeichner einiges bei ihren Geschichten gedacht haben. Das ist Storytelling auf hohem Niveau, begleitet von sehr innovativen und guten Zeichnungen. Besonders hervorzuheben ist die Tatsache, dass nicht das gesamte Heft in einem Zeichenstil daher kommt, sondern sehr viele Zeichenstile beinhaltet. Da ist eigentlich für jeden etwas dabei.

Aber man muss auch sagen, dass dieses Heft nichts für Kinder ist - ganz und gar nicht. Denn die Geschichten sind zum Teil sehr verstörend, eben Horror pur. Besonders mitnehmen kann einen die Geschichte des Hungerkindes Jennifer. Das ist schon hart an der Grenze des Erträglichen. Sicher ist aber auch, dass die Alligator Farm eines der derzeit innovativsten und experimentierfreudigsten Zeichenstudios in Deutschland sind, von denen man hoffentlich noch viel zu hören bzw. lesen bekommt.

Nett ist auch die Aufmachung. Eine Hälfte des Heftes ist in Farbe, die andere in Schwarz-weiß. Das Heft ist dabei so gestaltet, dass man in der Mitte das Heft komplett umdrehen muss, um weiterlesen zu können. Ein Flip-Around also. Das ist schon mal nett anzusehen.


Fazit:
Nein, Elbschock ist nichts für zarte Gemüter, aber es ist ein gut gemachtes Comicheft mit guten Horror-Geschichten.

Elbschock 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Elbschock 1

Autor der Besprechung:
Bernd Glasstetter

Verlag:
Alligator Farm

Preis:
€ 4,95

Elbschock 1 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Interessante Aufmachung
  • Gute Geschichten
  • Innovative Zeichnungen
Negativ aufgefallen
  • Mit Sicherheit nichts für Kinder
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1.75
(8 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 03.06.2006
Kategorie: Elbschock
«« Die vorhergehende Rezension
Teen Titans Sonderband 7: Die Rückkehr von Donna Troy
Die nächste Rezension »»
Lucky Luke: Die Gesamtausgabe 1971-1973
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.