SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.737 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Witchblade - Neue Serie 47

Geschichten:
Witchblade 86
Autor: Ron Marz, Zeichner: Keu Cha, Tusche: Jay Leisten, Farben: Brian Buccellato

Story:
Sarah Pezzinie wird zu einem ungewöhnlichen Mordfall gerufen. Einem Mann wurde in einem Museum der Kopf abgetrennt und das so fein säuberlich, dass es kein Mord im Drogenrausch gewesen sein kann. Und dann taucht unvermittelt ein Samurai auf...

Meinung:
Nun klar, die Witchblade ist nicht gerade ein mustergültiger Beweis für gute Detektivgeschichten. Meistens spielt sich das Ganze doch im eher übersinnlichen Bereich ab und das vorliegende Heft bildet da ganz sicher keine Ausnahme. Aber ist eben immer die Frage, wie gut die Polizeiarbeit mit dem Übersinnlichen verwoben wird und ob es nicht dann doch ins Unglaubwürdige abdriftet. Ron Marz schafft diesen Drahtseilakt mit Bravour und präsentiert ein lockeres und leicht gewobenes Heft mit viel Wortwitz.

Das beginnt schon auf der ersten Seite, wenn Sarah Pezzinie feststellt, dass der T-Rex vermutlich ein Alibi habe. Ein Running-Gag, der sich durch das ganze Heft durchzieht. Hinzu kommt noch beissender Sarkasmus beim Anblick der Leiche. Marz hat da der Polizei recht genau auf die Finger geschaut läßt den Leser dabei aber auch meisterlich im Unklaren über den Mörder. Bis zu der Seite auf der der Samurai auftauch, der wiederum als kleiner Geniestreich angesehen werden kann.

Grafisch gesehen ist das Heft großteils ein Leckerbissen. Das eine oder andere Gesicht ist zwar nicht ganz gelungen, aber das wird alleine durch die Samurai-Sequenz mehr als ausgeglichen, die wundervoll gemalt wurde und in der klar wird, was der Zeichner Keu Cha leisten kann, wenn nicht noch Tuscher und Colorist an seinen Zeichnungen arbeiten. Die vier Seiten sind jedenfalls opulent und grafisch wunderschön gemacht. Auf jeden Fall sollte jeder einmal in dieses Heft hinein blättern und dann zugreifen.


Fazit:
Ein sehr gelungenes Heft, das es auch Neueinsteigern erlaubt wieder Tuchfühlung mit der Witchblade aufzunehmen.

Witchblade - Neue Serie 47 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Witchblade - Neue Serie 47

Autor der Besprechung:
Bernd Glasstetter

Verlag:
Infinity

Preis:
€ 3,30

ISBN 10:
3-938192-47-X

28 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Eine unterhaltsame Einzelgeschichte
  • Schöne Zeichnungen
Negativ aufgefallen
  • Manchmal weniger gelungene Gesichter
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
2
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 11.05.2006
Kategorie: Witchblade
«« Die vorhergehende Rezension
Spawn 71
Die nächste Rezension »»
Lustiges Taschenbuch Extra 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.