SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.558 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Monster War 1

Geschichten:
Autor: Christopher Golden, Tom Sniegoski, Zeichnungen: Joyce Chin, Farben: Scott Kester

Story:
Die Magdalena wird von Albträumen heimgesucht, die sie nach London führen. Etwas Schlimmes scheint sich anzubahnen und als sie in eine ehemalige Kirche einbricht, entdeckt sie grauenhafte Szenen. Irgend jemand hat die Wachen, die dort postiert waren niedergemetzelt. Jemand Großes, der auch noch da ist und der der Magdalena richtig gefährlich werden kann...

Meinung:
Das erste Heft lässt sich von der Story her interessant an. Albträume sind freilich immer ein guter Anfang und wenn dann auch noch der fleischgewordene Albtraum in Form von Mr. Hyde vor einer zugegeben zierlichen Person wie der Magdalena steht, dann verspricht da Großes dabei herauszukommen. Dass dann auch noch Vlad Tepes aka Dracula mit von der Partie ist verspricht einiges an Action loszutreten.

In der Tat ist das erste Heft der Miniserie auch reichlich actionlastig und erzählt noch nicht viel über die eigentliche Geschichte, auch wenn Mr. Hyde zum Schluss etwas deutlicher wird und das Auftauchen von Lara Croft auch schon ein wenig das Geheimnis lüftet. Gut gemacht ist jedenfalls die Verletzung der Magdalena. Wer mehr darüber lesen will, soll bitte den nachfolgenden Absatz mit der Maus markieren.

Es ist schon eine fantastische Situation. Da wird die Magdalena, ausgerechnet das Reinste Mädchen auf Erden von Dracula gebissen und schnell wird klar, dass dies ein Dreh- und Angelpunkt der Miniserie werden wird. Dieser Storypunkt ist der entscheidende Faktor, der aus der Miniserie etwas Besonderes werden lässt. Denn sonst werden Hauptcharaktere kaum so gezielt außer Gefecht gesetzt.

Joyce Chins Zeichnungen sind sicher nicht jedermanns Sache und manche der Szenen wirken etwas steif. Aber sie hat sich auch schon deutlich gesteigert gegenüber anderen Comics und so ist die Miniserie sicher kein absoluter optischer Leckerbissen, aber dennoch ganz ansehnlich.


Fazit:
Das erste Heft ist ein vielversprechnder Anfang und lässt auf eine wirklich gelungene Miniserie hoffen. Die Zeichnungen können zwar nicht ganz überzeugen, das wird aber vom Rest des Heftes mehr als ausgeglichen.

Monster War 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Monster War 1

Autor der Besprechung:
Bernd Glasstetter

Verlag:
Infinity

Preis:
€ 3,30

ISBN 10:
3-939303-16-X

28 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Ein vielversprechender Anfang
  • Eine faustdicke Überraschung
Negativ aufgefallen
  • Die Zeichnungen wirken mitunter etwas steif
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
2.75
(4 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 10.05.2006
Kategorie: Monster War
«« Die vorhergehende Rezension
Samurai Champloo 2
Die nächste Rezension »»
Monster War 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.