SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.061 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Bastard !! Der Gott der Zerstörung 19

Geschichten:
Die unmoralischen Gesetze 1
Autor: Kazushi Hagiwara, Zeicher: Kazushi Hagiwara, Tuscher: Kazushi Hagiwara


Story:
Dark Schneider ist endlich auf die Erde zurückgekehrt, die von Engeln und Teufeln verwüstet wurde. Einige letzte Überlebende, darunter die Generäle MacPain, Ba Sori und Shera Eli, befinden sich auf der Suche nach einer Zufluchtstätte, als sie in die Auseinandersetzung zwischen den zerstörerischen Mächten geraten. Keiner von ihnen weiß, auf welche Seite sich Dark Schneider schlagen wird, der als einziger über die Kraft verfügt, die Erde und die letzten Reste der Menschheit zu retten. Allerdings ist der selbstverliebte, unverwüstliche letzte Hoffnungsschimmer am Ende wieder einmal recht kopflos – und das im wahrsten Sinne des Wortes …

Meinung:
Kazushi Hagiwara erinnert sich in diesem Band dreier Charaktere, von denen man lange nichts mehr hörte. Die Generäle tragen zwar nicht viel zur Handlung bei, doch weiß man nun auch um ihr Schicksal. Dafür fehlen die übrigen Helden, soweit sie noch am Leben sind. Sie werden praktisch ersetzt durch die Engel, die sich für den Kampf gegen den wiedergeborenen Satan rüsten. Die konfuse Handlung lässt den Leser weiterhin mit einigen Fragezeichen über dem Kopf zurück. Dark Schneider rivalisiert mit dem Engel Uriel, der ihm wie aus dem Gesicht geschnitten ist. Auch zu den anderen Engeln unterhält er eine engere Beziehung. Es wird jedoch nur angedeutet, dass Luzifer das Bindeglied ist. Die abschließende Story „Das lebendige Opfer“ scheint zunächst gar nichts mit der eigentlichen Geschichte zu tun zu haben, doch gibt vielleicht der nächste Band mehr Aufschluss und Antworten auf die vielen offenen Fragen, wohin die düstere, abgedrehte Handlung führen soll. Eigentlich hat „Bastard“ keine konkrete Handlung mehr, sondern besteht bloß noch aus einer Aneinanderreihung von Metzel-, SD- und Erotik-Szenen. Der treue Leser kann nur hoffen, dass das Chaos lieber früher als später entwirrt wird.

Bastard !! Der Gott der Zerstörung 19 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Bastard !! Der Gott der Zerstörung 19

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 5,00

ISBN 10:
3-551-74549-8

192 Seiten

Bastard !! Der Gott der Zerstörung 19 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • aufwändige, detailreiche, dynamische Zeichnungen
Negativ aufgefallen
  • keine konkrete Handlung
  • für Leser, welche die vorausgegangenen Bände nicht kennen, ist die Handlung völlig unverständlich
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 13.09.2002
Kategorie: Bastard!!
«« Die vorhergehende Rezension
The Haunted 3
Die nächste Rezension »»
Cowboy Bebop 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.