SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.059 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Bastard !! Der Gott der Zerstörung 13

Geschichten:
Der Trauerzug
Autor: Kazushi Hagiwara, Zeicher: Kazushi Hagiwara, Tuscher: Kazushi Hagiwara


Story:
Das vierte Siegel, das die böse Göttin Anthrax gefangen hielt, ist gebrochen, und das Ende der Welt hat begonnen. Überall tauchen Zellen von ihr auf, töten und vernichten. Die verstreuten Helden können dabei nur hilflos zusehen. Auch die zehn Weisen an Bord der Arche müssen feststellen, dass sie nicht die Macht haben, das Monstrum aufzuhalten. Das kann nur einer: der legendäre Drachenritter. Dark Schneider, Yoko und die Shitenno werden in die Arche versetzt. Dort erfahren sie das Geheimnis um Dark Schneiders Herkunft, und auch der mysteriöse Abigail gibt preis, wer er ist. Schließlich versuchen die Weisen, Dark Schneider zu zwingen, zum Drachenritter zu werden ...

Meinung:
Dieser Band hinterlässt einen etwas zwiespältigen Eindruck. Einerseits handelt es sich zweifellos um eine Schlüsselepisode, denn es gibt einige Antworten und neue Fragen: Wer oder was ist Dark Schneider? Welche Rolle spielt Abigail, über den bislang am wenigsten verraten wurde? Welche Bewandtnis hat es mit dem kleinen Drachen Razu? Was verbindet Yoko und Luzi? Wer ist der neue Drachenritter, der als einziger die Anthrax bezwingen kann? Manches mag der aufmerksame Leser erahnt haben, aber einige Überraschungen sind dabei. Andererseits hat # 13 gegenüber den vorherigen Bänden stark abgebaut. Es ist ein düsteres Buch – auch die Panels sind recht dunkel, Hagiwaras Schwerpunkt liegt auf Zerstörungsszenarien, Monstern und Leichen, seine Helden tauchen nur am Rand als Beobachter auf, ohne wirklich aktiv am Geschehen zu partizipieren. Während die Samurai, die Generäle und der Oberpriester samt seiner Begleiter an vier verschiedenen Schauplätzen versuchen, am Leben zu bleiben, befinden sich die sechs Hauptfiguren in der ominösen Arche und erfahren zusammen mit dem Leser so einiges, was ihnen bisher unbekannt war. Dabei tritt die Handlung auf der Stelle und erleidet zusätzliche Verzögerungen durch die übertrieben komischen Aktionen Dark Schneiders und seiner Freunde, die das dramatische Geschehen ein wenig mildern und den üblichen Humor hineinbringen sollen. Allerdings wirken diese Einlagen sehr konstruiert und unpassend, da der logische Zusammenhang oft fehlt und diese Verhaltensmuster nicht auf die Charaktere abgestimmt sind. Möglicherweise liegt das auch an der Übersetzung, die in einigen Fällen etwas unglücklich scheint, als habe man den begrenzten Platz der Sprechblasen mit abgezählten Buchstaben gefüllt, da der korrekte Text zu umfangreich gewesen wäre – es liest sich stellenweise reichlich verworren. Jedenfalls bekommt man Schüttelfrost, wenn Gala Yoko mit eindeutigen Gesten befragt, ob sie noch Jungfrau ist, sich Ashes Ney und Yoko um Dark Schneider streiten, Gala und Dark Schneider unmotiviert miteinander raufen, Dark Schneider in Schlangenmanier Berge von Essen und Bier in sich hineinschlingt und anschließend ... na ja – das möge jeder für sich interpretieren, was er danach macht ... Natürlich sind diese Slapstick-Szenen superdeformed, und so gibt es statt der knusprigen Jungs überwiegend Karikaturen. Aua! Die Fantasy-Elemente sind in den Hintergrund getreten, es dominiert die SF mit Gigantomanie. Gewiss darf man davon ausgehen, dass Hagiwara, als er die Serie 1988 anfing, selbst nicht genau wusste, welche Richtung sie einschlagen würde – schon immer gab es kleine Ungereimtheiten, die den Eindruck erweckten, dass er nur für die nächsten drei, vier Episoden plant. # 13 stammt aus dem Jahr 1993: Der sechsteilige „Bastard!!“-Anime ist erschienen, und eine neue Serie, „Guardress“ in Arbeit (Bilder daraus kann man im „Bastard!!-Artbook“ sehen, das es bislang nur in Japan gibt und über den Fachhandel bezogen werden kann). Dieses Splitten seiner Aufmerksamkeit und Kräfte hat der „Bastard!!“-Serie nicht gut getan. Die Zeichnungen sind zwar detailreich und sehr aufwändig, aber die Entwicklung der Storyline ist Geschmackssache. Der Leser und Fan der Serie wird diesen aufschlussreichen Band nicht versäumen wollen, aber sicher mit Wehmut an frühere Bücher zurückdenken, als die Handlung nachvollziehbar, wirklich spannend und witzig war, die Charaktere und ihre Beziehungen zueinander realistisch dargestellt wurden.

Bastard !! Der Gott der Zerstörung 13 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Bastard !! Der Gott der Zerstörung 13

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 5,00

ISBN 10:
3-551-74543-9

173 Seiten

Bastard !! Der Gott der Zerstörung 13 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • aufwändige, ausdrucksvolle Zeichnungen
  • es gibt Antworten auf viele offene Fragen
Negativ aufgefallen
  • zu viele Figuren und Schauplätze machen die Handlung weiterhin unübersichtlich
  • zu viel Splatter und superdeformed ermüden
  • stellenweise holprig übersetzt
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 08.10.2001
Kategorie: Bastard!!
«« Die vorhergehende Rezension
Oh! My Goddess 15
Die nächste Rezension »»
You´re under Arrest 3
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.