SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.061 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Free Fall 1

Geschichten:
Gianluca „Aria“ Piredda (Autor), Eric „Rex Mundi“ J (Zeichner), Jimmy „Painkiller Jane“ Palmiotti (Tusche), Dave Bryant (Farben), Jay Anacleto und Brian „Aria“ Haberlin (Cover)

Story:
Tim, Jason, Pam und Dave planen einen Überfall auf eine der großen Banken ihrer Stadt. Es wird sehr schwierig, da die Bank gut überwacht und die Straße sehr belebt ist. Sie müssen entweder ein Ablenkungsmanöver auftun oder den Plan aufgeben. Sean ist arbeitlos und seine Frau erwartet ein Kind. Und er könnte das richtige Ablenkungsmanöver sein...

Meinung:
Der Comic erinnert ein wenig an den Blockbuster Oceans Eleven, speziell was die Planungsphase der Bande anbelangt. Wie diese mehrfach mögliche Pläne durchspielen, vor ihrem geistigen Auge - in das der Leser freilich Einblick bekommt - ablaufen lassen, ist sehr gut gemacht. Und es ist für ein Comic mit Sicherheit Neuland. Panelaufteilung, Perspektiven, all das macht Lust auf mehr. Und es gibt dem Ganzen einen sehr stylischen Beginn.

Was die Charakterzeichnungen anbelangt könnte Eric J. allerdings manchmal etwas mehr Übung, oder vielleicht auch etwas mehr Zeit benötigen. Die Gesicher wirken manchmal recht maskenhaft und in ein oder zwei Panels regelrecht verzogen, ganz so, als wäre da die Perpektive falsch angegangen worden. Das trübt den ansonsten positiven Gesamteindruck für die Zeichnungen.

Free Fall ist definitiv ein interessanter Comic. Eine Räuberbande haben Comicautoren höchstens einmal als Schurken, aber nicht als Helden eines Comics eingesetzt. Das ist innovativ. Dazu ist die Geschichte, sowie die Zweitgeschichte rund um Sean sehr interessant und spannend erzählt. Das macht Lust auf mehr, zumal auch noch am Schluß des Heftes ein dicker Cliffhanger auf den Leser wartet. Wird Sean das Angebot annehmen, oder nicht? Gianlucca Piredda hat jedenfalls etwas ganz Neues und Eigenes geschaffen, das es Wert ist weiter verfolgt zu werden.


Fazit:
Die Zeichnungen sind nicht immer perfekt. Dafür wartet bei Free Fall eine sehr interessante und spannende Geschichte auf den Leser. Man sollte sich die erste Ausgabe in jedem Fall gönnen.

Free Fall 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Free Fall 1

Autor der Besprechung:
Bernd Glasstetter

Verlag:
Narwain Publishing

Preis:
€ 3,15

Free Fall 1 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Sehr spannende Geschichte
  • Eine ganz andere Art "Held"
Negativ aufgefallen
  • Die Zeichnungen sind nicht immer optimal
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
2.17
(6 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 10.02.2006
Kategorie: Free Fall
«« Die vorhergehende Rezension
Confidential Confessions 8
Die nächste Rezension »»
Kaikan Phrase 6
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.