SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.009 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Lady Death: Die Legende #5

Geschichten:
Autor: Brian Pulido, Zeichner: Fabrizio Fiorentino, Inker: Randy Emberlin, Colorist: Peter Pantazis

Variantcover CA 2004 (abgebildet): Andreas Raufeisen

Comicwatch-Exklusivcover: Romano Molenaar


Story:
Tvarus, der seiner Tochter Lady Death, die zusammen mit ihrem Begleiter und Freund Wolf, vor den Männern von Erzbischof Helmut von Krakhauer flieht, zu Hilfe kommen will, ist kein erwünschter Retter, zumal er kein Interesse hat, das menschliche "Haustier" ebenfalls aus der brenzligen Situation zu befreien.
Sobald das Problem beseitigt und die Verfolger abgeschüttelt sind, stellt sich die weißhäutige Schönheit gegen ihren Erzeuger und schickt ihn allein zurück nach Aglarond, nicht wissend, dass ihn dort eine böse Überraschung erwartet.
Obsidia, die herausgefunden hat, dass ihr Mann eine halb menschliche Tochter gezeugt hat, hat ihn verraten und so dafür gesorgt, dass sein Bruder Thorm Gara ihn in die Verbannung schicken und Anspruch auf den Thron erheben kann.

Meinung:

Brian Pulido und Fabrizio Fiorentino haben mit Teil 5 der insgesamt 12 Teile umfassenden Miniserie wieder ein zeichnerisch überzeugendes, storytechnisch jedoch ziemlich vorhersehbares Heft abgeliefert.
Der Chrakter der Lady Death wirkt noch immer etwas platt und teilweise auch extrem widersprüchlich. Einerseits ist sie nicht bereit, ein Pferd zu stehlen, um zu entkommen, und hinterlässt ein goldenes Hufeisen als Bezahlung, andererseits ist sie bereit, für ihre Rache sogar über Leichen zu gehen. Aber vielleicht ändert sich das im Verlauf der Geschichte noch, schließlich ist die Mini ja nur der Anfang der weiteren Geschichte einer runderneuerten Lady Death.

 Sehr schön ist übrigens das auf 250 Exemplarelimitierte, bereits verlagsvergriffene Virgin Variantcover von Andreas Raufeisen, das man zum Preis von 11 Euro erwerben kann. Kostenlos dazu gibt's einen Druck.



Lady Death: Die Legende #5 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Lady Death: Die Legende #5

Autor der Besprechung:
Stefanie Otersen

Verlag:
mg/publishing/

Preis:
€ 11

24 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Schickes Variantcover mit Druck dazu
  • Zeichnungen
Negativ aufgefallen
  • Story absolut vorhersehbar
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 24.10.2004
Rezension vom Event: Comic Action 2004
Kategorie: Lady Death
«« Die vorhergehende Rezension
Pin Up 8
Die nächste Rezension »»
Vampire Master 3
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.