SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.059 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Gunslinger Girl 2

Geschichten:
Band 2
Autor: Yu Aida, Zeichner: Yu Aida, Tusche: Yu Aida

Story:
Nur widerwillig und nur unter der Bedingung, nach einigen Jahren wieder zurück zum Militär gehen zu können, kommt Ravaro in die Organisation und wird Fratello (Geschwister) des jungen Cyborg-Girls Claes. Wie alle Gunslinger Girls wird sie auf ihn konditioniert und scheut sich auch nicht, andere Fratellos anzugreifen, um ihren Betreuer zu schützen. Als der von einem Tag auf den anderen, noch vor der verabredeten Zeit, aussteigt, erfährt Claes nur, dass ihr Fratello überfahren worden sei. Das Mädchen kann auf keinen neuen Betreuer konditioniert werden und soll fortan als Testobjekt für neue Cyborg-Module dienen.
Um einen Bombenanschlag in Rom zu verhindern, sollen Rico, Triela und Henrietta zusammen mit ihren Fratellos ein Haus auf einer Insel im Tiber stürmen. Henriettas Betreuer fragt sie, was sie sich wünscht, wenn der Einsatz erfolgreich durchgeführt wurde. Ihr Wunsch ist einfach und schlicht - sie möchte, auch wenn Winter ist, ein Eis auf der Spanischen Treppe essen.


Meinung:
In insgesamt fünf Geschichten erzählt uns Yu Aida in diesem Manga weitere Erlebnisse der jungen Cyborg-Mädchen und Ihrer Fratellos. Dabei gelingt es ihr problemlos, den hohen Standard des ersten Bandes zu halten und mit ruhigen, beklemmenden und anrührenden Stories zu begeistern. Und sie stellt noch mehr die Gefühlswelt der Mädchen in den Mittelpunkt - und trifft den Leser um so mehr, wenn sich z.b. Claes und Angelica durch eine erneute Konditionierung an bestimmte Dinge, die sie mochten, nicht mehr erinnern können. Dabei bezieht Yu Aida eine klare Stellung für die Mädchen - vor allem in den Plots der Stories wird klar, wohin die Mangaka ihre Sympathien verteilt.
Dialoge und Zeichnungen verdichten sich in Gunslinger Girls zu einer faszinierenden Einheit. Das Artwork gefällt mir ruhigem Paneling, dass nur bei Actionszenen dynamischer und durch kleinere Panels eine rasche Szenenabfolge erreicht, was wie ein rasches Cutting beim Film wirkt und so die Actionsequenzen sehr intensiv wirken lässt. Die Cyborgelemente sind nicht erkennbar, liegen im Inneren der Mädchen und machen sich nur in Kämpfen oder durch sehr gutes Gehör oder erhöhte Sehfähigkeit bemerkbar.
Die Geschichten wie auch das Charadesign wirken auf den ersten Blick kühl, entwickeln aber schon wenigen Seiten eine tiefe Wärme durch das Schicksal der Mädchen, die nach außen hin wie ganz normale Teenager wirken. Beide Seiten, Kälte und Wärme, fängt Yu Aida in ihren Stories in beeindruckender Weise ein. Dieser SciFi-Manga ist sicher keine leichte Lektüre, will es auch nicht sein, ist aber auf jeden Fall uneingeschränkt empfehlenswert.


Fazit:
Yu Aida gelingt es ihr problemlos, den hohen Standard des ersten Bandes zu halten und mit ruhigen, beklemmenden und anrührenden Storys zu begeistern. Dialoge und Zeichnungen verdichten sich in Gunslinger Girls zu einer faszinierenden Einheit. Dieser SciFi-Manga ist sicher keine leichte Lektüre, will es auch nicht sein, ist aber auf jeden Fall uneingeschränkt empfehlenswert.


Gunslinger Girl 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Gunslinger Girl 2

Autor der Besprechung:
Kuno Liesegang

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 6,50

ISBN 10:
3-7704-6261-0

136 Seiten

Gunslinger Girl 2 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • faszinierende, beklemmende, anrührende Storys
  • intensives, emotionales Artwork
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1.33
(3 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 01.11.2005
Kategorie: Gunslinger Girl
«« Die vorhergehende Rezension
100 % Marvel #17 - Strange Anfang und Ende
Die nächste Rezension »»
Meridian 20
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.