SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.184 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Hoshin Engi 14

Geschichten:
Vol. 14
Autor: Shiro Amano, Zeichner: Shiro Amano, Tusche: Shiro Amano

Story:
Der Kampf Taikobos gegen die Dämonen-Sennin wird nicht mehr auf dem Rücken der Menschen ausgefochten. Der junge Doshi und seine Kampfgefährten sind in die Geisterwelt gegangen, um sich dort den Schergen Dakkis zu stellen. Nach Cho Komei ist nun Bunchu an der Reihe, aber um an diesen zu kommen müssen erst seine Schergen besiegt werden. Yozen ist es zwar gelungen, die Tsuten-Kanone zu zerstören, dafür ist er aber in Gefangenschaft geraten.
Deshalb versuchen Taikobo und einige Freunde ihn nun zu befreien. Sie stellen sich nun dem "Kampf der Zehn Formationen" und die Tenkun, ihre neuen Gegner haben es in sich. Mit ihren besonderen Paopeis können sie die Doshi und Sennin geschickt in die Falle locken, wie zwei von ihnen bereits in der Spielzeugwelt merken. Taikobo nutzt aber die Gelegenheit, die Geheimnisse seiner Gegner zu erforschen und zieht die richtigen Schlüssen. Schließlich gelingt es aber nur Yozens Meister zu dem Gefangenen vorzustoßen. Er ist bereit dazu, mit seinem Leben einzustehen, um den Schüler zu retten...


Meinung:
Anders als die vorhergegangenen Bände besteht auch dieser Teil von Hoshin-Engi wieder nur aus Kämpfen, die die Helden durchstehen müssen, um Yozen zu finden und zu befreien. Dabei bekommen sie es natürlich wieder mit allerlei Gegnern mit besonderen Fähigkeiten und skurrilen Kreaturen zu tun, so dass dieser Band eher wie eine Nummernrevue der verrücktesten Kämpfe wirkt. Da das nicht das erste Mal ist, wirkt das ganze etwas langweilig, die Handlung bringt er nur bedingt voran.
Hoshin Engi besitzt zwar durchaus Stärken in den ruhigeren Parts, wenn auch das ein oder andere Detail der verraten wird, die Kämpfe allerdings unterscheiden sich nicht von den Gefechten anderer Mangas und wirken mittlerweile doch etwas aufgesetzt.


Fazit:
Wie immer ist Hoshin Engi vor allem für die Fans von "Dragonball" & Co geeignet, die von Kämpfen nicht genug bekommen können, auch wenn die ständigen Wiederholungen ermüden.


Hoshin Engi 14 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Hoshin Engi 14

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 5,00

ISBN 10:
3-89885-831-6

187 Seiten

Hoshin Engi 14 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • eine moderne Umsetzung der alten Legende
  • die Handlung ist actionreich
Negativ aufgefallen
  • die stellenweise sehr albernen Zwischenszenen stören den Lesefluss
  • Kampfszenen und Handlungselemente wiederholen sich
  • die Geschichte wird durch Absurditäten zu sehr aufgeblasen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 25.09.2005
Kategorie: Hoshin Engi
«« Die vorhergehende Rezension
Mouse 4
Die nächste Rezension »»
The Devil Children 5
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.