SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.558 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Menschenblut 37

Geschichten:
einen heben geh´n!
Autor: Robi, Zeicher: Fröhlich, Tuscher:
Kopfschmerzen
Autor: Alex Knüttel, Zeicher: Alex Knüttel, Tuscher:
Edgar?
Autor: Ralph Niese, Zeicher: Ralph Niese, Tuscher:


Meinung:
Meine Güte, schon wieder ein neues Menschenblut ? Gab es das letzte nicht erst gestern inklusive Herzrasen ,Schock und Mageninhaltübergabe an die Kloschüssel ? Nein, dass letzte Menschenblut gab es vor einen halben Jahr im Januar. Für die Menschenblutkru ein beachtlich schneller Erscheinungsrhythmus, näherten sie sich doch bei ihren letzte Heften fast einem einjährigen Rhythmus an. Aber genug des Vorgesülzes und fröhlich abgetaucht in die Tiefen des neuen Heftes. Einen wirklichen moralischen Tiefpunkt liefert Robi mit seiner ersten Story über 2 durchgeknallte Typen ( ein entlassener Doktor und ein ehemaliger Patient ) ab, welche eine Frau entführen und äh....Gedenken wir lieber eine Sekunde dem Vorsitzenden der Jugendschutzbehörde. Handwerklich absolut einwandfrei, inhaltlich aber weit über die Grenzen des guten und schlechten Geschmackes. Auch über die Grenzen meines schlechten Geschmackes und die halte ich eigentlich für nicht zu knapp gesteckt. Die nächste Story "Kopfschmerzen" ist von der verträglicheren Sorte. Ein Horrorfunny über einen Mann, der seine nervende Frau umbringt. Diese kehrt als Zombie zurück und bringt die nervenden Eltern aus dem Grab gleich mit zurück. Der Mann wird in den Wahnsinn getrieben, begeht Selbstmord und ist als Zombie für immer mit seiner Frau zusammen. Der Zeichenstil erinnert an alte MAD-Hefte und weiss zu gefallen. Schwarzer, schlechter Humor, der mir gefällt. Nach dieser exelenten Story gibt es den kompletten Zusammenbruch in Form von Ralph Niese´s "Edgar Somb" ( oder so ähnlich). Einfach Thrash. Das Ergebnis von zuviel langweiligen Mathestunden oder durchgekifften Nächten. Die neue Nummer 1 in der Sparte "Comics, die die Welt nicht braucht." Wer ein bisschen rechnen kann, hat gemerkt, dass die schlechten Stories überwiegen. Da kann das Front-,Backcover noch so schön sein, es rettet auch nicht mehr viel.

Menschenblut 37 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Menschenblut 37

Autor der Besprechung:
Thorsten Lehmkühler

Verlag:
Eisenfresser Comix

Preis:
€ 6.80

Positiv aufgefallen
  • eine gute..
Negativ aufgefallen
  • ... plus 2 schlechte Stories
  • ...macht eine schlechte Quote
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 06.10.2001
Kategorie: Menschenblut
«« Die vorhergehende Rezension
Stray Bullets 19
Die nächste Rezension »»
One Piece 5
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.