SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.042 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Der lange Traum des Herrn Max

Story:
Cristobal T, 40 Jahre alt, verheiratet und kaufmännischer Angestellter wacht eines morgens nicht mehr auf. Erst nach 40 Tagen erlangt er im Krankenhaus wieder das Bewußtsein und fordert sofort Papier und Stift, um seine Traumerlebnisse aufzuschreiben. In seinem Traum begegnete Cristobal dem weisen Chinesen Su, Atilla dem Hunnenkönig und der Frau Sarah. Cristobal erlebt Unglaubliches in der Traumwelt bis er zum Schluss feststellt, dass die 3 Personen für Teile seiner unterdrückten Persönlichkeit stehen. Diese ist für den Traum verantwortlich, um Cristobal darauf aufmerksam zu machen, dass sie unterdrückt wird und Cristobal so kein glückliches Leben führen kann. Der weise Su steht ,wie es der Name andeutet, für die künstlerische und philosophische Seite, Sandra für die weibliche Seite und Atilla für die unterdrückte Aggression. Mit seiner kompletten Persönlichkeit kehrt Cristobal in die Realität zurück.

Meinung:
Draußen schneit und stürmt es, genau das richtige Wetter, um es sich zu Hause gemütlich zu machen, einen Tee aufzusetzen, die Spekulatzien rauszuholen und damit die richtige Stimmung für diesen Comic zu schaffen. Es kann nun eingetaucht werden in die Traumwelt von Cristobal T. Die ist unglaublich surreal, gespickt mit phantastischen Ideen und Einfällen wie z.B. Tiger als Lehrmeister im Drachen bauen. Oft wechselt das Szenario des Traumes schnell und mysteriös, der Schlund eines Fisches führt in eine Hotelhalle, welche sich als Zugabteil entpuppt. Der Leser ist genau wie Cristobal, aus dessen Sicht die Geschichte erzählt wird, auf der Reise durch die Traumwelt und versucht eine Erklärung für die ganzen rätselhaften Personen und Ereignisse zu bekommen. Für noch mehr Verwirrung sorgen die eingebauten Träume von Su, Attila und Sandra, welche die Beziehung von Cristobal zu diesem Teil seiner Persönlichkeit widerspiegeln. Nach dem schönen Schluss, wo Cristobal mit seinen wiederentdeckten Persönlichkeitsaspekten zurück in die Wirklichkeit springt, hat man als Leser zwei Möglichkeiten. Entweder man liest den Comic noch mal, diesmal deutet und versteht man ihn anders durch die neue Sichtweise. Oder man klappt dass Buch zu und bearbeitet die Aussage des Comics philosophisch. Unterdrücke ich Teile meiner Persönlichkeit? Ist das schlimm ? Hat jeder Mann auch eine weibliche Seite? Wieso darf ich meine Aggressionen nicht unterdrücken? Der Comic bietet Beschäftigung für einen langen verregneten Nachmittag. Deswegen auch als Weihnachtsgeschenk zu empfehlen, denn die Weihnachtstage sind lang und das TV-Angebot jedes Jahr schlechter.

Der lange Traum des Herrn Max - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Der lange Traum des Herrn Max

Autor der Besprechung:
Thorsten Lehmkühler

Verlag:
Reprodukt

Preis:
€ 29.95

ISBN 10:
3-931377-17-2

80 Seiten

Der lange Traum des Herrn Max bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Phantasievoller Traumtrip
Negativ aufgefallen
  • ...nicht für trockene Realisten
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 26.10.2001
Kategorie: Der lange Traum des Herrn Max
«« Die vorhergehende Rezension
Lady Death - Die Drangsal 1
Die nächste Rezension »»
Smalltownboy
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.