SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.182 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Der ultimative Spider-Man 13

Geschichten:
Lockvogel, Teil 1
Autor: Brian Michael Bendis, Zeicher: Mark Bagley, Tuscher: Art Thibert
Lockvogel, Teil 2
Autor: Brian Michael Bendis, Zeicher: Mark Bagley, Tuscher:


Story:
Nick Fury taucht auf und erzählt Peter, dass die Geheimorganisation Shield alles über Spider-Man und Norman Osborn wisse. Allerdings hat Shield seine Informationen aus illegalen Abhöraktionen und darf deshalb nicht offiziell eingreifen. Fury bittet Peter abzuwarten, bis der Kobold Tante May oder Mary Jane angreift, erst dann könne Shield sich einschalten. Spider-Man trifft sich also mit dem Kobold und erklärt ihm, dass er nicht für diesen zum Mörder werden wird. Der Kobold beschließt daraufhin, Peter eine Lektion zu erteilen und entführt Mary Jane.

Meinung:
Shield betritt nun auch die Welt von Spider-Man, nachdem die Organisation ja schon ihren Auftritt bei den "Ultimativen" hatte. Das gibt der Spider-Man/Kobold-Geschichte eine nette Wendung. Zumindest ist es meistens interessanter, wenn mehrere Parteien am Konflikt beteiligt sind. Das beste an diesem Heft ist aber eine kurze Sequenz zwischen Spider-Man und dem Kobold, die zweimal erzählt wird. Beim ersten Mal aus der Sicht von Spider-Man in recht düsteren Farben, beim zweiten Mal aus der Sicht des Kobolds. Dann kann man mehrere Stimmen hören (lesen), die in Osborns Kopf herum spuken und die Hauptfarbe ist nun rot. Trotzdem sieht man auf zwei Seiten (fast) genau dieselben Panels und Positionen der Charaktere. Das ist schon ziemlich gut gelungen. Zumal dadurch viel klarer wird, wie sehr Osborn durchgeknallt ist. Ebensfalls sehr schön ist das Ende geworden. Dann "kopiert" Bendis nämlich die alte "Kobold schmeißt Gwen Stacy von der Brücke"-Geschichte, nur dass er dieses Mal eben Mary Jane von der Brücke wirft. Wäre ja auch langweilig, den Klassiker wirklich genau zu kopieren. Insgesamt wieder mal ein sehr schönes Heft. Ich bin auf das Finale gespannt.

Der ultimative Spider-Man 13 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Der ultimative Spider-Man 13

Autor der Besprechung:
Alexander Tahl

Verlag:
Marvel Deutschland

Preis:
€ 4,00 Euro

52 Seiten

Der ultimative Spider-Man 13 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Auftritt: Nick Fury
  • Die zwei Seiten des Spider-Man/Kobold Dialogs
  • Mary Janes Sturz von der Brücke
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(3 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 31.01.2004
Kategorie: Der ultimative Spider-Man
«« Die vorhergehende Rezension
Der ultimative Spider-Man 12
Die nächste Rezension »»
Der ultimative Spider-Man 3
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.