SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.047 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Angel

Geschichten:
One-shot
Autor: Erica Sakurazawa, Zeichner: Erica Sakurazawa, Tusche: Erica Sakurazawa

Story:
Kato, ein junger Mann, der in einem Discount arbeitet, begegnet eines Abends in einem Club einem Mädchen mit einer seltsamen Aura und engelhaften Flügeln auf dem Rücken.
Tatsächlich handelt es sich bei dem mysteriösen Mädchen um einen Engel in dessen Gesellschaft sich der junge Mann gleich viel wohler fühlt. Ohne das Auftauchen des himmlischen Wesens zu hinterfragen, akzeptiert er ihr Dasein und die Tatsache, dass nicht jeder "seinen" Engel sehen kann. Nur ganz bestimmte Menschen nehmen ihre Präsens wahr. Menschen, die einsam, mit ihrem Leben unzufrieden sind oder denen, die ein besonders schwereres Schicksal aufgebührt wurde....


Meinung:
In neun Kapiteln erzählt die Mangaka Erica Sakurazawa einfühlsame Geschichten, um das Schicksal verschiedener Menschen, die Dank einer engelhaften Erscheinung, die einfach nur präsent ist, am liebsten Gin Lime zu sich nimmt und ansonsten kein Wort spricht, neue Hoffnung im Leben schöpfen.
Sakurazawa gelingt es in ihren Bildern eine sehr ruhige, verträumt wirkende und nachdenklich stimmende Atmosphäre zu schaffen. Der stimmige Einsatz von Rasterfolie und die feine, wohlbedachte Linienführung sind ein Markenzeichen für ihren Zeichenstil, der im Einklang mit dem Erzählrhythmus ihrer Geschichten steht.
Das Lesevergnügen rundet die anspruchsvolle und wunderbar durchdachte Erzählstruktur des Bandes ab. Der Manga beginnt mit der Begegnung Katos und dem Engel. Im dritten Kapitel wird das Leben einer 14jährigen Schülerin fokussiert, die vollkommen unzufrieden mit sich und ihrem Leben ist. Sie spielt mit Selbstmordgedanken, bis sie Kato und seinem Engel in dem Club begegnet, der bereits im vorausgegangen Kapitel vorgestellt wird. Die Ereignisse aus dem zweiten Kapitel werden also aus einer neuen Perspektive erzählt und letztendlich sogar weitergeführt, als der Engel bei dem Mädchen einkehrt.
Der nächste Handlungsbogen berichtet von dem Leben eines Kindergartenkindes, dessen Mutter, von ihrem Mann verlassen, im Rotlichtmilieu arbeitet, meist völlig betrunken nach Hause kommt und mit den Aufgaben und der Verantwortung einer Mutter vollkommen überfordert ist. Die kleine Chi liebt trotz allem ihre Mutter bedingungslos. Die Kleine versucht sie, in ihrer kindlichen Naivität, sogar zu verstehen. Erst nach der Begegnung mit dem Engel, während eines Einkaufs mit ihrer Mutter in Kato's Discount, wird sich Chi's Mutter, nach einiger Zeit, ihrer Gefühle und die Bedeutung ihrer Tochter wieder bewusster.
Zum Ende des Bandes gelangt der Leser zurück zu der Figur mit der die Erzählung begann und die während der einzelnen Geschichten immer wieder auftauchte, der junge Mann namens Kato.
Der Kreis schließt sich als er, im letzten Kapitel, auch endlich sein Glück findet.
Am beeindruckendsten ist die Tatsache, wie es der Mangaka immer wieder gelingt, die unterschiedlichen Schicksale der einzelnen Charaktere, die allesamt in einer modernen, großen Hauptstadt Japans leben, gekonnt glaubhaft miteinander zu verflechten. Durch unscheinbare Kleinigkeiten finden Begegnungen und letztendlich alles endscheidenden Veränderungen im Leben statt, so wie es sich auch oft im wahren Leben abspielt.
Toll ist es außerdem, dass Erica's Gin Lime liebender Engel ganz ohne Hokuspokus und Superkräfte auskommt. Er ist einfach nur präsent, bleibt so lange bei den Menschen, bis sie neues Glück / Hoffnung in ihrem Leben finden und das ohne aktiv in die Geschehnisse einzugreifen.


Fazit:
Wenn ihr mal wieder so richtig Lust auf eine anspruchsvolle Erzählung habt, dann seit ihr mit "Angel" so richtig gut bedient. Hier heißt es schonungslos zugreifen!



Angel - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Angel

Autor der Besprechung:
Brigitte Schoenhense

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,50

ISBN 10:
3-86580-222-2

221 Seiten

Angel bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • stimmungsvolle Erzählung, Dank der Harmonie zwischen Handlung und Zeichenstil
  • abgerundeter, in sich stimmiger Handlungsrahmen
  • realitätsnahe Schicksale
  • anspruchsvoll angelegte Charaktere
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
2
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 21.05.2005
Kategorie: Erica Sakurazawa
«« Die vorhergehende Rezension
Blade of the Immortal 17
Die nächste Rezension »»
Angel nest
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.