SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.059 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Between the sheets

Geschichten:
Between the sheets
Autor: Erica Sakurazawa, Zeichner: Erica Sakurazawa, Tusche: Erica Sakurazawa

Story:
Saki und Minako sind unzertrennliche Freundinnen, die gemeinsam durch Dick und Dünn gehen, keine Geheimnisse voreinander haben und gerne durch Bars und Discotheken tigern, um ein bisschen Spaß zu haben. Nach einiger Zeit verändern sich jedoch Minakos Gefühle für Saki und sie muss sich eingestehen, dass sie mehr als "nur" ihre beste Freundin sein will. Plötzlich wird sie tierisch eifersüchtig, wenn ihre attraktive Freundin wieder einen gutaussehenden Typen abschleppt, um mit ihm in die Kiste zu springen. Minako schafft es jedoch nicht ihre Gefühle gegenüber Saki offen und ehrlich auszusprechen. Sie frisst ihren Kummer in sich hinein. Erst als sie eines Abends zu Besuch bei Saki und ihrem momentanen Liebhaber Ken ist, ergibt sich eine Möglichkeit um Saki bewusst zu machen, wie schlecht doch der Umgang mit Ken für sie ist. Dieser macht sich nämlich schamlos an Minako ran, während Saki unterwegs ist und betrügt seine Freundin auch sonst nach Strich und Faden. Minako schläft also mit Ken, um seine Untreue zu untermauern und schon bald trennen sich die beiden tatsächlich, nachdem Saki von einer der viele Affären ihres Lovers erfährt. Jetzt heißt es für Saki erst einmal: Männer? Nein Danke! Freie Bahn für Minako, die ihre Freundin niemals betrügen würde?
Von wegen, denn Sakis guter Vorsatz wird schon nach wenigen Stunden gebrochen, nachdem sie einen knackigen Typen in einem Eiscafé begegnet...


Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:
Mit Erica Sakurazawas Mangareihe präsentiert uns Tokyopop Mangageschichten der feinsten Erzählart, die weit ab vom üblichen Mainstream liegen und mit ungewöhnlichen Themen begeistern. Bereits der erste Band der Reihe bietet mit seinen leisen Yuri (Liebe zwischen zwei Frauen) - Anklängen erfrischend neues Lesefutter auf dem deutschen Mangamarkt, das besonders die älteren Leser unter uns ansprechen dürfte.
Der Manga erzählt von der unerwiderten Liebe einer jungen Frau zu ihrer besten Freundin, die anscheinend nichts von den Gefühlen der anderen zu bemerken scheint. Aus Kummer und Depression heraus geht die unglücklich Verliebte soweit, dass sie die Freunde ihrer Angebeteten verführt und mit diesen schläft um deren Untreue und somit Unwürdigkeit für eine Beziehung mit ihrer besten Freundin unter Beweis zu stellen.
Sakurazawa ist eine Meisterin ihres Fachs und schafft es mit wenigen Strichen Bilder zu erschaffen in denen die Emotionen und Gefühle ihrer Figuren glaubwürdig in Szene gesetzt werden. Dabei stehen die Charaktere in den einzelnen Panels im Vordergrund, Hintergründe sind kaum zu finden, werden lediglich angedeutet und stattdessen dominieren die Farben Schwarz und Weiß auf dem Papier.
Die Figuren sind vorbildlich ausgearbeitet, kommen menschlich verständlich daher mit ihren Fehlern und Betrügereien. Klischees werden gemieden. Die Mangaka scheut es außerdem nicht in ihren Bildern die verschiedenen Techtelmechtel der Figuren ausführlicher darzustellen, wobei jedoch nie aufdringlich ins Detail gegangen wird, bei Andeutungen bleibt es jedoch auch nicht!
Nach der Lektüre des Manga bleibt ein bitterer Nachgeschmack, der nachdenklich stimmt und evtl. auch das ein oder andere Kopfschütteln bei euch zu verursachen vermag, denn die exzessive Besessenheit, die Minako im Bezug auf Saki entwickelt ist besonders zum Ende hin erschreckend traurig. Ihr eigentlicher Charakter geht völlig verloren.
"Between the sheets" stellt einen außergewöhnlichen Manga dar, der sein Geld wert ist und in keinem Regal fehlen sollte, wenn man anspruchsvolle Erzählungen mag.


Fazit:
Mit "Between the sheets" eröffnet Tokyopop die Erika Sakurazawa Reihe, die mit anspruchsvollen und faszinierenden Geschichten zu begeistern weiß und das ein oder andere Mal dafür Sorge tragen wird, dass der Leser nachdenklich an die Zimmerdecke oder -wand starrt, um über das Gelesene nachzudenken.


Between the sheets - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Between the sheets

Autor der Besprechung:
Brigitte Schoenhense

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,50

ISBN 10:
3-86580-221-4

193 Seiten

Between the sheets bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • bemerkenswerte Ausarbeitung der Charaktere
  • endlich wieder eine Serie, die vom üblichen Mainstream abweicht
  • faszinierende Geschichte, die einen bitteren Nachgeschmack hinterlässt
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
2
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 06.03.2005
Kategorie: Erica Sakurazawa
«« Die vorhergehende Rezension
Blue Evolution I - Vol. 1 - Heft 1/2
Die nächste Rezension »»
Dick Herrison 6: Spiel mit dem Feuer
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.