SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.053 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Crazy Love Story 1

Geschichten:
Vol. 1 - 8
Autor: Lee Vin, Zeichner: Lee Vin, Tusche: Lee Vin

Story:
Son-Moo Jin jobbt neben der Schule in einem Club. Sind keine Gäste da, können er und seine Freunde dort tanzen. Eines Tages taucht die attraktive Hae-Jung Shin auf. In dem aufgedonnerten Vamp erkennt er eine Mitschülerin, in die er sich verliebt. Der Unterschied zwischen den beiden könnte nicht größer sein: Er ist freundlich und warmherzig, gibt nicht auf, egal, wie er von Hae-Jung behandelt wird - und sie ist eiskalt, scheinbar gefühllos und hat Spaß daran, ihn zu quälen. Son-Moo glaubt jedoch, dass diese Seite nur eine Maske ist, darum lässt er sich auf die irrsinnigen Spiele ein, die Hae-Jung, ihr exzentrischer Freund Jimmy und dessen Kameraden inszenieren. Nie weiß Son-Moo, ob etwas ernst gemeint ist oder bloß ein verrückt-gefährlicher Witz sein soll...


Meinung:
"Crazy Love Story" wendet sich an die etwas älteren Leserinnen ab 15. Dieser Manhwa ist keine der üblichen romantischen Love-Stories, in denen Schüler Erfahrungen mit der ersten Liebe machen. Die Protagonisten sind älter, haben schon einiges hinter sich und verbergen ihre Verletzungen hinter einer Fassade. Hae-Jung leidet darunter, dass sie schon immer als emotionsarm bezeichnet wurde und vom Geist ihrer verstorbenen Mutter heimgesucht wird. Nach wie vor wehrt sie sich gegen die Konventionen, indem sie das Gegenteil von dem macht, was von ihr erwartet oder verlangt wird. Ihr Freund Jimmy ist nicht viel anders, doch die Spiele, die er inszeniert, um die Langeweile zu bekämpfen, sind gefährlich - Körperverletzung gehört dazu, wie Son-Moo schnell erfahren muss. Er ist als einziger ‚normal' und wird in eine bizarre, ihm fremde Welt hineingezogen, die ihm Angst einjagt. Für Hae-Jung wagt er es, die Normalität hinter sich zu lassen. Entweder gelingt es ihm, Hae-Jung aus der sich immer schneller drehenden Spirale des Wahnsinns herauszuholen - oder er bleibt selbst auf der Strecke.
Die Serie ist tatsächlich nichts für empfindsame Gemüter, denn das Spiel, das mit dem sympathischen Son-Moo getrieben wird, ist oft grausam, demütigend, menschenverachtend. Aus Liebe duldet er alles, zeigt aber auch, dass er sich wehren und selber austeilen kann, wenn es notwendig sein sollte, wobei er sich jedoch nicht auf das Niveau der anderen herablässt.
Die Zeichnungen sind ansprechend - allein die dicken Augenbrauen mancher Charaktere sind etwas gewöhnungsbedürftig. Die Protagonisten, ausgenommen Son-Moo, verkörpern eher die gelangweilten, verdorbenen Szene-Kids als die Normal-Schüler und bieten sich daher weniger zur Identifikation an. Die Leserin wird sich leichter in Son-Moo hinein versetzen können als in die abgedrehte Hae-Jung mit ihren zwei Gesichtern. Die Geschichte ist kompliziert und anspruchsvoller als die der meisten Shojo-Manhwas und -Mangas.


Fazit:
"Crazy Love Story" ist eine neue Serie für die etwas älteren Leserinnen, die sich mit komplizierten, eher ungewöhnlichen Beziehungen auseinandersetzen wollen und genug haben von der heilen Welt der üblichen Herz-Schmerz-Mangas. Kritische Themen wie Diebstahl, Körperverletzung, Demütigung u.v.m. werden hier aufgegriffen und bilden eine beklemmende Kulisse für die Aktionen bizarrer Charaktere. Die Handlung ist anspruchsvoll und erfordert Leseerfahrung.


Crazy Love Story 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Crazy Love Story 1

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,50

ISBN 10:
3-86580-176-5

192 Seiten

Crazy Love Story 1 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • bizarre Charaktere
  • realistische Handlung, fern der heilen Welt
  • gefällige Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 20.01.2005
Kategorie: Crazy Love Story
«« Die vorhergehende Rezension
Parallel 1
Die nächste Rezension »»
Sweet & Sensitive 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.