SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.646 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Red Eyes 7

Geschichten:
Kap. 21 - 24
Autor: Jun Shindo, Zeichner: Jun Shindo, Tusche: Jun Shindo

Story:
Während seiner Ausbildung zum Soldaten ist Grant Mills immer noch ein eher unbeschwerter junger Mann, der unsinniges Töten oder gar Abschlachten vermeiden möchte. Sein Ausbilder will ihm den letzten Schliff geben, ihn zum gnadenlosen Kämpfer machen.
Im Zuge einer Revolte, bei der viele Soldaten ihr Leben verlieren, sieht sich Grant Mills einem Feind gegenüber, dem er mit seinen üblichen Mitteln nicht gewachsen ist. Er muss selbst zu schmutzigen Tricks greifen, um zu überleben. Als er schließlich triumphiert, erlebt er eine Überraschung. Aber damit beginnt das Grauen erst für ihn...


Meinung:
Noch immer spielt die aktuelle Handlung in der Vergangenheit, in den Tagen von Grant Mills Ausbildung. Der Leser lernte ihn hier als sympathischen Menschen kennen, der auch gern Späße mit seinen Kameraden macht. Nun wird enthüllt, wie aus dem eher friedfertigen Grant Mills die legendäre Kampfmaschine Genocide wurde, die selbst seine Freunde mit Entsetzen erfüllt.
Der Mangaka will mit seiner Serie die Schrecknisse des Krieges anprangern. Nicht nur die Zivilisten sollen als Opfer gesehen werden, sondern auch die Soldaten, die von skrupellosen Fanatikern in Kampfmaschinen verwandelt werden, um möglichst effektiv Feinde zu vernichten - wobei diese Soldaten ihre eigene Menschlichkeit opfern müssen. Um am Leben zu bleiben, hat auch Grant Mills keine andere Wahl, als diesen Weg gehen und zu Genocide zu werden.
Wieder einmal endet der Manga mit einem Cliffhanger: Kann Grant Mills auch seinem neuesten Gegner entkommen, und wie werden seine Kameraden auf diese Veränderung von Grant Mills Wesen reagieren, wie er selbst?


Fazit:
"Red Eyes" ist keine leichte Lektüre und wendet sich an das erwachsene Publikum. Die Thematik dürfte nicht jedermanns Geschmack sein und fällt deutlich aus dem Rahmen der weitaus gefälligeren Adult-Titel wie "Vagabond", "Blade of the Immortal" usw. Die Zeichnungen sind sehr detailreich und realistisch, können sich mit den Arbeiten von Kentaro Miura ("Berserk") vergleichen lassen.


Red Eyes 7 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Red Eyes 7

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Planet Manga

Preis:
€ 7,95

ISBN 10:
3-89921-863-9

Positiv aufgefallen
  • ausdrucksstarke, dynamische Zeichnungen
  • spannend
  • prangert die Schrecknisse des Krieges an
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(3 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 13.11.2004
Kategorie: Red Eyes
«« Die vorhergehende Rezension
Subaru 7
Die nächste Rezension »»
Love & War 3
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.